Samsung rüstet seine Flaggschiffe mit neuen Funktionen nach

1 Minute
Samsung Galaxy S6 / S6 edge
Bildquelle: inside-handy.de
Mit dem Galaxy S6 edge Plus hat Samsung einige neue Software-Funktionen vorgestellt, etwa Apps Edge, die Möglichkeit in der Kamera-App RAW-Daten zu speichern und aktualisierte Icons. Wie immer stellen sich Samsung-Kunden nun also die Frage, ob es die Neuerungen auch auf ihr Gerät schaffen.

Galaxy-S6- und Galaxy-S6-edge-Kunden können aufatmen: Samsung verteilt in Korea und wohl auch in Teilen Europas bereits ein Software-Update, dass einige der neuen Funktionen enthält. Das berichtet das Blog SamMobile.

Die neuen Features beinhalten den Bezahldienst Samsung Pay, die neuen Icons und weitere Verbesserungen der Benutzeroberfläche, App-Edge sowie einen UHQ-Upscaler und Vacuum Tube Amp Pro für besseren Sound. Dank App-Edge kann man nun nicht nur Kontakte auf die Displayrundungen legen, sondern auch Verknüpfungen zu häufig verwendeten Apps. Auch Knox wird aktualisiert, was sicherlich mit der Einführung von Samsung Pay zusammenhängt.

Nicht Bestandteil des Updates sind einige Upgrades der Kamera-App wie die manuelle Belichtungszeitkontrolle oder die RAW-Fähigkeit, sehr wohl dabei ist aber der Modus für YouTube-Liveübertragungen.

Das Update wird wird „Over the Air“ verteilt, zur Aktualisierung muss das Gerät also nicht mit einem PC verbunden werden.

Quelle: SamMobile

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE NEWS