Menschliches Auge wird massiv belastet

2 Minuten
Augen werden durch die Smartphone-Nutzung massiv belastet
Bildquelle: ZVA
Nahezu jeder nutzt sie, aber kaum einer macht sich Gedanken über die gesundheitlichen Risiken, die mit der Verwendung von Smartphones verbunden sind. Nun hat sich der Zentralverband der Augenoptiker und Optometristen (ZVA) zu Wort gemeldet und warnt, dass Handys puren Stress für das menschliche Auge bedeuten.

In einer Mitteilung heißt es, dass das Auge bei normalem Sehen permanent in Bewegung sei, da es sich auf verschiedene Lichtverhältnisse einstellen müsse und laufend den Fokus von Fern auf Nah und zurück wechsle. Dagegen sei das Betrachten eines Displays geprägt von minimalen Blicksprüngen, unnatürlichem Licht und einer konstanten Entfernung. Vor allem die Tatsache, dass die Augen oft minutenlang auf eine Entfernung fokussiert werden, sei mit einer Dauerbelastung verbunden.

In der Fachsprache heißt das, dass die Augen akkommodieren müssen, also die optische Brechkraft ihrer Linsen erhöhen und konvergieren. Die Augen stellen sich zur Nasenspitze hin nach innen, um das Display zu fixieren. Speziell bei der Nutzung eines Smartphones sei das mit Schwerstarbeit verbunden, da die mobilen Alltagsbegleiter von den meisten Menschen noch näher vor die eigenen Augen gehalten werden als beispielsweise ein Buch.

In Folge dessen sei es möglich, dass Beschwerden entstehen, die von Experten unter dem Begriff Computer Vision Syndrome (CVS) zusammengefasst werden. Trockene Augen, unscharfe Sicht, Kopf-, Nacken- und Rückenschmerzen seien oft beobachtete Beschwerden. Wer derartige Symptome regelmäßig nach intensiver Smartphone-Nutzung bei sich registriert, sollte einen Augenoptiker aufsuchen.

Quelle: ZVA

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE NEWS