Pebble Time ab sofort in Deutschland erhältlich

2 Minuten
Pebble Time
Bildquelle: Pebble / Kickstarter
Bisher konnte die Smartwatch Pebble Time nur über die Crowdfunding-Plattform Kickstarter erworben werden. Die Zeiten sind nun vorbei: Ab sofort kann die Smartwatch zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 249,99 Euro auch in diversen Online-Shops bestellt oder in Elektronikfachmärkten gekauft werden.

Kauft man die Pebble Time direkt im Online-Shop des Herstellers, so fallen für die 250 Euro teure Uhr keine Versandkosten an. Die Versandzeit beträgt drei bis fünf Werktage. Noch ist die Pebble Time bei nicht allzu vielen anderen Online-Shops zu fnden. Beim Online-Händler Voelkner kostet die Smartwatch in den Farben Schwarz oder Rot ebenfalls 250 Euro, ist jedoch erst ab dem 26. August lieferbar. Bereits auf Lager und sofort lieferbar ist die Uhr bei Amazon. Allerdings liegt dort der Preis für die Smartwatch bei 310 Euro, sowohl in Rot als auch in Schwarz. Im Laufe der nächsten Tage werden jedoch mit Sicherheit noch weitere Online-Händler die Pebble Time in ihr Sortiment aufnehmen.

Im Vergleich zur Konkurrenz ist die Pebble Time vor allem durch ihre längere Akkulaufzeit interessant. Dank der farbigen E-Paper-Anzeige ist das Display der Pebble Time deutlich energiesparender. Bis zu einer Woche soll die Smartwatch auskommen, ohne an den Strom gehängt zu werden. Zudem ist die Pebble Time nicht nur mit Android, sondern auch mit iOS kompatibel und übersteht bis zu 30 Meter tiefe Tauchgänge. Ab dem morgigen 4. August wird die Uhr dann auch im ersten Pebble Concept Store in Europa angeboten, der im Bikini Haus in Berlin zu finden ist.

Quelle: Pebble

Bildquellen:

1 0
Samsung Galaxy Watch Active

Samsung Smartwatches: Update mit One UI und neuen Funktionen

Samsung hat mittlerweile eine gute Auswahl an Smartwatches im Sortiment. Neu hinzugekommen ist im Februar dieses Jahres beispielsweise die Galaxy Watch Active, die eine vollkommen neue Nutzeroberfläche hat. Genau diese Oberfläche sowie neue Software-Features liefert Samsung aber nun auch für seine älteren Uhren aus. Neben der Galaxy Watch und der Gear Sport bekommt auch die Gear S3 das Update mit Samsung One UI.
inside handy redaktion
Die inside handy Redaktion liebt Technik und Mobilfunk. Sie besteht aus einem leidenschaftlichen Experten-Team, das es sich zum Ziel gesetzt hat, auch komplexe Themen verständlich zu verpacken. Ob du dich im Smart-Home-Labyrinth oder im Tarif-Dschungel verirrt hast oder im tiefen Smartphone-Ozean zu ertrinken drohst – die Redaktion kennt sich mit allen Facetten des digitalen Lebens aus und bietet Lesern wie dir Orientierung und Unterstützung. Deshalb bringt sie deine Technik auf den Punkt. Jeden Tag.

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen