Sony stellt Smartphone mit randlosem Display und High-End-CPU vor

3 Minuten
Sony Xperia C5 Ultra und Xperia M5
Bildquelle: Sony
Sony hat am heutigen Montag mit dem Xperia C5 Ultra und dem Xperia M5 zwei neue Smartphones vorgestellt. Wie bereits im Vorfeld spekuliert, besitzt das Xperia C5 Ultra ein nahezu randloses 6-Zoll-Display. Das Xperia M5 hingegen hat mit dem Helio X10 den aktuellen High-End-Prozessor von MediaTek an Bord.

Sony Xperia C5 Ultra

Der Bildschirm des Xperia C5 Ultra misst 6 Zoll in der Diagonalen, besitzt eine Auflösung von 1.080 x 1.920 Pixeln und füllt einen hohen Teil der Vorderseite aus. Oberhalb des Displays ist aber ein breiter Streifen, der das Handy in die Länge zieht. Der Grund dafür ist eine 13-Megapixel-Kamera, die von einem LED-Blitz begleitet wird. Auf der Rückseite befindet sich ebenfalls eine Kamera mit 13-Megapixel-Exmor-RS-Sensor.

Für die nötige Rechenpower sorgt ein Octa-Core-Prozessor mit 64-Bit-Technologie. Im Detail handelt es sich dabei um den MTK6752 aus dem Hause MediaTek, dessen Kerne mit 1,7 GHz takten und laufende Prozesse in einen 2 GB großen Arbeitsspeicher auslagern. Für Dateien wie Fotos oder Apps steht dem Nutzer ein 16 GB großer interner Speicher zur Verfügung, der sich mit einer Micro-SD-Karte um bis zu 200 GB erweitern lässt.

Sony Xperia C5 Ultra: Pressebilder

Außerdem mit an Bord des 187 Gramm schweren und 8,2 Millimeter flachen Xperia C5 Ultra: Bluetooth 4.1, LTE, NFC, ein 2.930 mAh starker Akku und Android 5.0 Lollipop als Betriebssystem.

Sony Xperia M5

Das Xperia M5 fällt mit seinem 5-Zoll-Display etwas kleiner aus. Aber auch hier verzichtet Sony nicht auf Full-HD als Auflösungs-Standard. Außerdem besitzt das M5, wie das C5 Ultra, eine Selfie-Kamera, die Bilder mit 13 Megapixeln auflöst. Eine Leuchtdiode gibt es hier aber nicht. Auf der Rückseite hingegen findet man hinter der Optik mit einer Blende von f/2.2 einen Sensor mit 21,5 Megapixeln.

Der eingebaute Helio X10 von MediaTek verspricht eine hohe Performance. Der Octa-Core-Prozessor taktet mit 2 GHz und basiert auf der 64-Bit-Technologie. Flankiert wird er von 3 GB Arbeitsspeicher. Außerdem stehen dem Nutzer 16 GB Speicher zur Verfügung, die man mit einer Micro-SD-Karte um bis zu 200 GB erweitern kann.

Sony Xperia M5: Pressebilder

Auch das 142 Gramm leichte und 7,6 Millimeter flache Xperia M5 ist LTE-fähig, hat Bluetooth 4.1, NFC und einen 2.600-mAh-Akku an Bord. Ein Unterschied zum Xperia C5 Ultra: Das kompaktere Modell ist dank IP-Zertifizierung wasserdicht.

Preise und Marktstart

Das Xperia C5 Ultra wird in den Farben Weiß, Schwarz und Türkis erscheinen. Das Xperia M5 wird in Weiß, Schwarz und Gold erhältlich sein. Sony gibt als Marktstart Mitte August an. Ob die Geräte auch den Weg in den deutschen Handel schaffen, verriet Sony bislang ebenso wenig, wie die Preise, für die die neuen Xperia-Modelle zu haben sein werden. Im Hintergrundbereich von inside-handy.de ist bereits ein Vergleich zwischen dem Sony Xperia C5 Ultra und dem Xperia M5 möglich.

Quelle: Sony

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE NEWS