Erste Screenshots der experimentellen Sony-UI aufgetaucht

2 Minuten
Sony Xperia Z3
Bildquelle: Sony
Sony testet mit einigen Nutzern in Schweden gerade eine neue Nutzeroberfläche für die hauseigenen Smartphones der Xperia-Familie. Nachdem die Japaner schon selbst die ersten Details davon veröffentlicht haben, sind nun die ersten Screenshots von einem der belieferten Xperia Z3 aufgetaucht.

Kaum ist die Testphase der neuen Sony-Nutzeroberfläche in Schweden angelaufen, schon gibt es die ersten Eindrücke der neuen UI. Sie soll laut Sony schlanker werden als bisher und sich näher an Android orientieren. Die neuen Screenshots liefern zwar noch kein umfängliches Bild der UI, jedoch ist es möglich sich einen ersten Eindruck zu machen.

Veröffentlicht wurden die Bilder vom schwedischen Blog swedroid und zeigen vor allem den Homescreen, den Sperrbildschirm inklusive Benachrichtigungen, einige grundlegende Einstellungen und die Schnelleinstellungen. Dabei fällt gerade in diesem Bereich auf, dass sich so viel nicht getan hat. Das Design der Lautstärken-Schnelleinstellungen hat sich nicht grundlegend geändert und auch das Quick-Menü sieht der bisherigen Nutzeroberfläche sehr ähnlich.

Änderungen sind trotzdem sichtbar: Bei den Konfigurationen der Hintergründe sind die Designs rausgeflogen und bei der Multitasking-Ansicht sind die Sony-Werkzeuge verschwunden. Dazu sind bei den Einstellungen Änderungen zu sehen. Die Foto-App blieb dagegen auf den ersten Blick unangetastet. Die Einteilung der Schnelleinstellungen für Weißabgleich und Belichtungskorrektur sind nicht verändert worden.

Sony`s Konzept für Android: Screenshots

Noch nicht zu sehen sind tiefere Menüstrukturen und Einstellungsdetails. Man darf also gespannt sein, was noch aus Schweden online gestellt wird. Anscheinend will Sony tatsächlich in seinem UI aufräumen. So sind wohl die einzigen Sony-eigenen Anwendungen auf der neuen Benutzeroberfläche das Foto-Album, Sony Music, Sony-Kamera, Xperia Lounge, Whats New und Xperia Support.

Quelle: swedroid

Bildquellen:

  • Sony Xperia Z3: Sony
Xiaomi Poco F1 in einer Hand

Xiaomi spendiert dem Pocophone F1 ein Update auf Android Pie

Das Pocophone F1 von Xiaomi wurde dieses Jahr vorgestellt und punktet mit Top-Hardware zum kleinen Preis. Jetzt lässt sich auf dem Handy auch die neueste Android-Version installieren. Jedoch nur in der Beta.
Vorheriger ArtikelMega-Deal der Woche mit Aufgabenverwaltung von Microsoft
Nächster ArtikelFacebook Messenger hat 700 Millionen Nutzer, Instagram 300 Millionen
Michael Büttner
Michael liebt Technik und ist stellvertretender Chefredakteur bei inside handy. Anderen auch bekannt als der Franke in Bonn, der Macher oder der Handwerker für sämtliche Reparaturen der Redaktion. Nach Praktika bei der Neuen Presse in Kronach, den Nürnberger Nachrichten und dem Systemkamera-Blog, startete Michael bei inside handy und verdient sich seine Sporen vor allem im Hardware-Bereich. Balanciert er mal nicht zwischen Tagesgeschäft, Testgeräten und Co, betätigt er sich ab und an als Jäger im Pokémon-Dschungel. Ein ungewöhnlicher Anblick wäre es dabei nicht, ihm dank seiner Boulder-Fähigkeiten kletternd an einer Felswand zu begegnen. Abseits dessen begeistert er sich für Fotografie, Wanderungen, kulinarische Feste und Blasius Kawalkowski.

Handy-Highlights

Sony Xperia Z3

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE NEWS