Update Software für iPhone und iPad Apple verteilt iOS 11.2.5 und bereitet iPhones auf die Home-Pod-Veröffentlichung vor

vom 24.01.2018, 09:15
Update auf dem iPhone 6s
Bildquelle: inside-handy.de / Hayo Lücke

Ein neues Update für iPhones, Apple Watchs, Macs und Apple TV wird verteilt. iOS 11.2.5 bereitet die Apple-Geräte dabei auf die Veröffentlichung des Home Pod vor. Der intelligente Lautsprecher kommt im Frühjahr nach Deutschland und ist in wenigen Tagen in den USA zu haben. Zuletzt hatte das Unternehmen mit iOS 11.2.2 eine kritische Sicherheitslücke gestopft.

Nutzer, die das Update erhalten, sehen: Die neue Aktualisierung bringt vor allem Funktionen, die zukünftige Besitzer eines Apple Home Pod interessieren. Der intelligente Lautsprecher wird am 9. Februar in den USA erscheinen und im Frühjahr auch nach Deutschland kommen. So macht iOS 11.2.5 alle Geräte bereit für die kommende Erweiterung des Apple-Kosmos. Darüber hinaus erhält Siri die Funktion, Nachrichten vorzulesen. Das ebenfalls auf den Home Pod abzielende Feature gibt es zunächst jedoch nur in Englisch.

Weitere Neuerungen gibt es keine, dafür jedoch andere Verbesserungen sowie Fehlerbehebungen. Sie betreffen alle iPhones sowie das iPhone X im Besonderen.

Apple iOS 11.2.5
Bildquelle: David Gillengerten / inside-handy.de

Die Änderungen im Überblick:

iOS 11.2.5 bietet Unterstützung für den HomePod und eine neue Siri-Funktion zum Vorlesen von Nachrichten (News) in Englisch (nur USA, GB und Australien). Dieses Update enthält auch Fehlerbehebungen und Verbesserungen.

HomePod-Unterstützung

  • Automatisches Übertragen der Apple ID und Apple Music-, Siri- und WLAN-Einstellungen beim Konfigurieren des HomePod

Siri News

  • Siri kann jetzt Nachrichten vorlesen: "Hey Siri, was gibt es heute in den Nachrichten?" Spezielle Kategorien wie Sport, Wirtschaft oder Musik konnen auch erfragt werden

Andere Verbesserungen und Fehlerbehebungen

  • Ein Problem mit der unvollständigen Anzeige von Informationen in der Anrufliste in der Phone-App wird behoben.
  • Ein Problem wird behoben, bei dem Mail-Mitteilungen von Exchange-Accounts beim Entsperren des iPhone X mit Face ID gelegentlich vom Sperrbildschirm verschwunden sind.
  • Ein Problem mit der Anzeigereihenfolge von Nachrichten-Konversationen wird behoben.
  • Ein Problem in CarPlay wird behoben, bei dem die Steuerelemente für "Jetzt läuft" nach mehreren Track-Wechseln nicht mehr reagieren.
  • Neue VoiceOver-Funktionalität für gesprochene Hinweise zu Wiedergabezielen und zum Batteriestatus von AirPods.

Apples Smart-Speaker HomePod

  • 1/8
    Apple stellt auf dem WWDC 2017 seinen ersten SmartSpeaker, den HomePod, vor.
    Bildquelle: Apple
  • 2/8
    Apple stellt auf dem WWDC 2017 seinen ersten SmartSpeaker, den HomePod, vor.
    Bildquelle: Apple

Historie der Entwicklung von iOS 11.2.5

  • 19. Januar 2018: Vorstellung von iOS 11.2.5 beta 7 (15D60)
  • 17. Januar 2018: Vorstelung von iOS 11.2.5 beta 6 (15D5059a)
  • 11. Januar 2018: Vorstellung von iOS 11.2.5 beta 5 (15D5057a)
  • 9. Januar 2018: Vorstellung von iOS 11.2.5 beta 4 (15D5054a)
  • 4. Januar 2018: Vorstellung von iOS 11.2.5 beta 3 (15D5049a)
  • 19. Dezember 2017: Vorstellung von iOS 11.2.5 beta 2 (15D5046b)
  • 13. Dezember 2017: Vorstellung von iOS 11.2.5 beta (15D5037e)

Auch tvOS und watchOS erhalten neue Firmware

Darüber hinaus haben wie schon erwähnt andere Apple-Produkte ein Update erhalten. So erhalten Macs ein Update auf macOS High Sierra 10.13.3 (17D47 | 17D2047). Für die Apple Watch kommt die watchOS-Aktualisierung 11.2.5 (15D60) und für den Apple TV tvOS 11.2.5 (15K5552).



Quelle: Apple | Bildquelle kleines Bild: Apple | Autor: Redaktion inside handy
News bewerten:
 
8 / 10 - 4Stimmen

Themen dieser News: iOS Updates, Apple, IOS, Mobilfunk-News, Updates

Kommentar schreiben


 
 
VERWANDTE NEWS

alle News ansehen