Facebook könnte der nächste Big-Player am Musikmarkt werden

2 Minuten
Facebook: Stärkere Integration in Handyfunktionen
Bildquelle: Facebook
Das soziale Netzwerk Facebook könnte bald die Grenze von 1,5 Milliarden Nutzer erreichen und wird täglich von knapp 800 Millionen Nutzern von einem Handy aus aufgerufen. Jetzt sind Informationen ans Tageslicht gelangt, dass es Gespräche zwischen Facebook und drei der ganz großen in der Musikindustrie geben soll. Damit könnte nach Apple das nächste große Internet-Unternehmen in den Streaming-Markt eintreten.

Die Vermutung liegt nahe, dass sich da ein neuer Konkurrent zu Apple Music, Deezer, Google Play und Spotify in Stellung bringt, jedoch ist bei Facebook noch nichts spruchreif. Bisher werden die Gespräche zwischen Facebook, Warner Music, Sony Music und Universal Music nur hinter vorgehaltener Hand der Öffentlichkeit zugesteckt.

Die Quellen von The Verge sind laut dem Online-Portal auch sehr darauf bedacht zu betonen, dass sich die Gespräche noch in einem sehr frühen Stadium befinden und Facebook selbst noch nicht genau weiß, was man in Sachen Musik anstellen soll. Doch allein die Information, dass einer der ganz großen Fische im Teich solche Gespräche führt, schreckt die Branche auf und es wird gemutmaßt, dass bei einem Eintritt von Facebook in den Streaming-Markt, ein ganz mächtiger Konkurrent entstünde.

Die Einbindung von nativen Videomaterial könnte also nur der Anfang sein auf einem Weg, viel mehr zu bieten als ein soziales Netzwerk. Wenn Facebook Youtube-Like Videos und Spotify-Like Musik anbieten würde, bräuchten viele Nutzer die Plattform mit dem blauen F nicht mehr zu verlassen und bekämen fasst alles aus einer Hand.

Quelle: The Verge

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE NEWS