Medion beliefert Tablets mit Android 5.0

1 Minute
Medion Lifetab S10345
Bildquelle: Medion
Medion hat für einige seiner Lifetab-Tablets ein Android-Update auf die Version 5.0 Lollipop angekündigt. Darunter befindet sich auch das Lifetab S10346, das die bei Aldi erhältlich war. Auch das Lifetab S10345 bekommt die neue Android-Version.

Nach einer ein- bis zweiwöchigen Testphase wird das Update Schritt für Schritt ausgerollt. Danach will Medion auch das 8,9 Zoll große Lifetab P8911 und das Lifetab P8912 mit Lollipop versorgen.

Medion zufolge wird das Update in zwei Schritte aufgeteilt sein. Ein erstes Update (OTA #3) bereitet das Gerät auf Lollipop vor und fügt insbesondere der Updater-Applikation die Möglichkeit hinzu, Tester zu werden. Das zweite Update (OTA #4) bringt dann Lollipop mit sich. Apps und Daten sollen dabei nicht verloren gehen.

Des Weiteren erwähnt man, dass eine Installation von Android 5.0 Lollipop keine Pflicht ist. „Wer mit Kitkat wunschlos glücklich ist, installiert einfach nur das erste Update.“ Diese behebe einige kleinere Probleme und wird die letzte, stabile Kitkat-Version sein, die man ausliefert. Medion stellt diese Version auch auf seinen Service-Seiten zur Verfügung (Fastboot-Paket), so dass dieser Kitkat-Stand im Bedarfsfall wiederhergestellt werden kann. Dabei gehen allerdings Apps und Daten verloren.

Quelle: Medion

Bildquellen:

  • Medion Lifetab S10345: Medion
Xiaomi Poco F1 in einer Hand

Xiaomi spendiert dem Pocophone F1 ein Update auf Android Pie

Das Pocophone F1 von Xiaomi wurde dieses Jahr vorgestellt und punktet mit Top-Hardware zum kleinen Preis. Jetzt lässt sich auf dem Handy auch die neueste Android-Version installieren. Jedoch nur in der Beta.
Vorheriger ArtikelDrillisch verrät Standorte der ersten Yourfone-Läden
Nächster ArtikelAngriffe auf Datenspeicher von iOS möglich
Blasius liebt Technik, Musik und Fotografie. Während er sich bei technischen Themen für Innovationen begeistert, greift er beim Musizieren auf die Old-School-Akustikgitarre und für großartige Fotos auf die klassische Spiegelreflexkamera zurück. Er ist nicht nur im Privatleben ein Familienmensch, sondern als stellvertretender Chefredakteur auch eins der Oberhäupter der Redaktion. Blasius rechnet Handypreise zwar immer noch in D-Mark um, doch seine ruhige, ausgeglichene, kreative Art und sein Einsatz von immer treffenden und humorvollen GIFs, lassen darüber hinwegsehen.

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE NEWS