August und Dezember sind die besten Monate um das Flaggschiff zu kaufen

2 Minuten
Sony Xperia Z3+
Bildquelle: Sony Mobile 
Der Nachfolger des Xperia Z3, das Sony Xperia Z3+, ist erst vor kurzem auf dem deutschen Markt gelandet und brachte einige Verbesserungen gegenüber dem Vorgänger mit. Nun hat guenstiger.de anhand der Entwicklungen der Vorgänger einen möglichen Preisverlauf errechnet.

Geht man nach der Analyse des Preisportals, werden die besten Monate, um das Flaggschiff zu kaufen, der August und der Dezember sein. Der Preisverlauf wurde dabei anhand der Preisverläufe des Xperia Z3, des Xperia Z2 und des Xperia Z1 errechnet. Glaubt man den Vorhersagen, ist bis zum Ende des Jahres eine Einsparung von 35 Prozent drin.

Bis es aber soweit kommt, muss noch einiges Wasser den Rhein abwärts fließen. Nach einer recht stabilen Phase im ersten Monat wird der Preis voraussichtlich das erste Mal kräftig absacken. Die Auswirkungen sind dann im August bemerkbar: Wer dann kauft, kann bis zu 25 Prozent sparen. Danach wird sich der Preis des Xperia Z3+ wieder stabilisieren und nur noch langsam fallen. Ende des Jahres und wohl vor allem im Zuge des Weihnachtsgeschäfts wird der Preis laut Analyse wieder mehr an Boden verlieren. Zu der Zeit senkt sich der Preis um weitere 7 Prozent und landet im Weihnachtsmonat bei 65 Prozent der unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers, respektive bei einer Einsparmöglichkeit von 35 Prozent.

In den darauf folgenden Monaten soll sich der Preis wieder etwas langsamer nach unten bewegen, jedoch landet man in einem Jahr wohl bei einem Neupreis von gut 380 Euro und somit einer Ersparnis von 45 Prozent. Wer also ein aktuelles Spitzenmodell sein Eigen nennen möchte und trotzdem sparen will, sollte entweder im August oder im Weihnachtsgeschäft zuschlagen, da dann das Preis-Aktualitäts-Verhältnis am günstigsten ist. Wem allerdings die Neuerungen des Xperia Z3+ nicht überzeugen, der kann auch beim Vorgänger Xperia Z3 vorbeischauen. Einen Vergleich von Xperia Z3 und Z3+ hat inside-handy.de in einem gesonderten Artikel zusammengestellt. Das mittlerweile abgelöste Flaggschiff gibt es zur Zeit bereits für knapp 420 Euro und ist damit satte 280 Euro billiger als sein Nachfolger.

Quelle: guenstiger.de

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE NEWS