Apple Music bekommt mächtigen Gegner

1 Minute
Google Play Music
Bildquelle: Google
Apple hat auf der vergangenen Keynote seinen Eintritt in die Welt des Musik-Streamings angekündigt und mit Apple Music eine Plattform vorgestellt, auf der Musik aus dem Netz und Radio angehört werden kann. Nun schickt sich der große Konkurrent Google an, in dieselbe Kerbe zu schlagen. Google Play Music startet ebenfalls mit eigenem Radiosender und einem kostenlosen Streaming-Service.

Die beiden Kontrahenten begeben sich dabei auf ein Territorium, das bisher von Deezer, Spotify und Co. beherrscht wird. Apple hat wohl bemerkt, dass sich Streaming-Abos besser verkaufen lassen als die bei iTunes kaufbaren Musiktitel. Da Google nicht hinterherhinken will, hat man beim Suchmaschinen-Betreiber nun ebenfalls ein Angebot geschnürt, das allerdings auch kostenlos nutzbar ist.

Das Angebot von Google hat dabei zwei Haken: Zum einen finanziert Google den neuen kostenlosen Service mit Werbung und zum anderen bietet der Internetkonzern diesen kostenlosen Dienst bisher nur in den USA an. Die kostenpflichtige Variante kostet dabei 9,99 Euro im Monat und beinhaltet weitere Funktionen wie werbefreies Musikhören, Musik offline hören, eigene Playlisten und Speicherplatz für bis zu 50.000 Lieder.

Das Angebot wird auch in die App von Google Play Music eingebunden und laut Google noch in dieser Woche Over The Air verteilt. Die Browser-Version ist dabei schon aktiviert und kann ab sofort genutzt werden. Mit der Google-Play-Music-App kann man auf Android sowie auf iOS-Geräten auf das Angebot zugreifen.

Quelle: Google

Bildquellen:

  • Google Play Music: Google
Das Google Pixel 3a in Weiß von vorne und hinten.

Google Pixel 3a: Wenig Neues beim Design

Das Google Pixel 3a zeigt sich auf einem offiziell aussehenden Pressefoto. Bereits in der vergangenen Woche ging ein ähnliches Bild durchs Netz, bei dem das Smartphone allerdings nur von vorne zu sehen war. Das Design des neuen Pixel-Modells wirkt darauf etwas altbacken.
Michael Büttner
Michael liebt Technik und ist stellvertretender Chefredakteur bei inside handy. Anderen auch bekannt als der Franke in Bonn, der Macher oder der Handwerker für sämtliche Reparaturen der Redaktion. Nach Praktika bei der Neuen Presse in Kronach, den Nürnberger Nachrichten und dem Systemkamera-Blog, startete Michael bei inside handy und verdient sich seine Sporen vor allem im Hardware-Bereich. Balanciert er mal nicht zwischen Tagesgeschäft, Testgeräten und Co, betätigt er sich ab und an als Jäger im Pokémon-Dschungel. Ein ungewöhnlicher Anblick wäre es dabei nicht, ihm dank seiner Boulder-Fähigkeiten kletternd an einer Felswand zu begegnen. Abseits dessen begeistert er sich für Fotografie, Wanderungen, kulinarische Feste und Blasius Kawalkowski.

Handy-Highlights

Samsung Galaxy S10 Gerücht
Samsung Galaxy A30

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen