Das 140-Zeichen-Limit soll ab Juli fallen

2 Minuten
Twitter Logo
Bildquelle: Twitter
Gute Nachrichten für alle Freunde von Twitter: Der Micro-Blogging-Dienst plant, das Zeichen-Limit von 140 Zeichen in den so genannten Direct Messages aufzuheben. Das gab der uständige Produktmanager von Twitter, Sachin Agarwal, in einem Beitrag unter twittercommunity.com bekannt. Außerdem wurde bekannt, dass es ab dem 1. Juli zu einem Chefwechsel kommen wird.

Voaussichtlich ab Juli soll es möglich sein, mit anderen Twitter-Nutzern persönliche Nachrichten auszutauschen, die länger als 140 Zeichen sind. Mit der jetzigen Ankündigung sollen Entwickler vor der finalen Umstellung die Möglichkeit bekommen, ihre auf die Twitter-API zugreifenden Apps entsprechend anzupassen.

Einen genauen Termin, an dem das Zeichenlimit bei den Direct Messages fallen wird, blieb Agarwal zunächst schuldig. Er gab aber auch bekannt, dass der eigentliche Kerndienst von Twitter, das Absetzen von öffentlich einsehbaren Tweets, weiter mit dem 140-Zeichen-Limit belegt bleiben wird.

Twitter lässt sich nicht nur über das Internet unter www.twitter.com verwenden, sondern auch über das Smartphone oder Tablet in Form einer App. Sie steht für alle bekannten Betriebssysteme wie iOS, Android und Windows Phone, aber auch für BlackBerry OS zur kostenlosen Nutzung zur Verfügung.

Twitter-Chef tritt zurück

Bekannt wurde am späten Donnerstagabend deutscher Zeit auch, dass Twitter-Chef Dick Costolo zum 1. Juli zurücktreten werde. Zwar werde er weiter bei Twitter an Bord bleiben, aber in die zweite Reihe zurücktreten. Interimsweise wird Jack Dorsey das Ruder übernehmen, der Twitter einst gründete. 

Quelle: twittercommunity.com

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE NEWS