Gesundheitsdaten-App erfasst Sexualleben der Nutzer

2 Minuten
Ein Paar, welches sich auf einem Fell am Boden liebt
Bildquelle: stokpic (via Pixabay)
Mit iOS 9 bekommt Apples HealthKit-App neue Tracking-Optionen: Im Rahmen der "Fortpflanzungsgesundheit" wird der iOS-Gesundheitstracker künftig auch Informationen darüber aufnehmen, wann, wie oft und wie Nutzer Sex haben.

Zur WWDC in diesem Jahr hat Apple seiner Gesundheits-App neue Tracking-Optionen für die Fortpflanzungsgesundheit spendiert. Als Apple die App im letzten Jahr erstmals vorstellte, musste das Unternehmen zunächst Kritik einstecken: Daten, welche die Fortpflanzung betreffen waren in der App nicht vorgesehen, so auch nicht das Überwachen des weiblichen Zyklus. Wie meisten Technologieunternehmen hat auch Apple in der Entwicklungsabteilung Männerüberschuss.

Doch offenbar haben die Verantwortlichen in Cupertino zugehört und nachgebessert. Die neue Version der App erfasst nicht nur das Tracking der Periode, sondern auch Ovulations-Testergebnisse und andere Eckdaten.

Doch auch Männer sind hier nicht völlig außen vor: HealthKit bietet außerdem nun die Option sexuelle Aktivität zu protokollieren, was für alle Geschlechter nützlich ist. Dabei erfasst das Apple-Gesundheitssystem nicht nur den Zeitpunkt des Geschlechtsverkehrs, sondern auch den Verhütungsstatus. Anschließend bietet die App auch für dieses Datenset die üblichen Diagramm-Auswertungen an.

iOS Screenshot Sexuelle Aktivität
Bildquelle: inside-handy.de

Wie alle erfassten Gesundheitsdaten können auch die erfassten Sexdaten für andere Apps freigegeben werden, bleiben aber ohne eine explizite Freigabe natürlich privat.

Quelle: The Independent

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE NEWS