Ansage aus Rumänien: Fingerabdrucksensor, 2K-Display und 64 GB Speicher

2 Minuten
Allview X2 Xtreme
Bildquelle: Allview
Der rumänische Hersteller Allview hat auf dem Mobile World Congress (MWC) in Barcelona mit dem X2 Soul PRO sein neues Spitzenmodell vorgestellt und setzt jetzt noch einmal kräftig nach. Mit dem Allview X2 Xtreme bieten die Rumänen einen echten Flaggschiff-Konkurrenten mit beeindruckenden technischen Daten an. Beim Preis von vergleichsweise geringen knapp 500 Euro könnten auch Apple, Samsung, HTC und LG ein Auge auf den Neuling werfen.

Das X2 Xtreme besitzt neben den wenigen technischen Daten einen großen Unterschied zu den Spitzenmodellen der Konkurrenten. Das Display des Rumänen ist mit 6 Zoll vergleichsweise riesig, bauen doch das Apple iPhone 6, das Samsung Galaxy S6 und das HTC One M9 allesamt auf Displaygrößen um 5 Zoll Diagonale. Trotzdem kommt das Allview X2 Xtreme auf eine Pixeldichte von knapp 490 ppi. Zu verdanken hat es das der immensen Auflösung von 1.440 x 2.560 Pixeln.

Doch das Display ist nicht der einzige Superlativ, den das Allvie X2 Xtreme zu bieten hat. Mit dem Helio X10 kommt der aktuelle und erst vor kurzem vorgestellte Topprozessor von MediaTek zum Einsatz, der mit acht Kernen, 2 Ghz Taktfrequenz und 64-Bit-Technologie protzt. Ihm zur Seite steht ein 3 GB großer Arbeitsspeicher, dessen Flash-Pendant 64 GB zu bieten hat und zusätzlich mit 128 GB per Micro-SD-Karte aufgeblasen werden kann. Damit ist es eines der speicherstärksten Handys am Markt.

Allview X2 Xtreme: Pressebilder

Die Ausstattung des Allview X2 Xtreme kann sich ebenfalls sehen lassen. Die Hauptkamera löst mit mittlerweile ungewöhnlichen 24 Megapixeln auf und die Selfie-Maschine an der Front besitzt einen Sensor mit 8 Megapixeln. Die Hauptkamera kann dabei im 4K-Format Videos aufnehmen und wird bei Dunkelheit von zwei LEDs unterstützt, die die Umgebung in zwei Farbvarianten erhellen. Dazu gibt es USB-OTG, Fingerabdrucksensor und einen 3.500 mAh großen Akku.

Allview X2 Xtreme
Bildquelle: Allview

Das neue Allview-Flaggschiff ist ab sofort in Deutschland unter www.allviewmobile.de für 439 Euro vorbestellbar. 

Quelle: Allview

Bildquellen:

  • Allview X2 Xtreme: Allview
Samsung Galaxy S9

Samsung Galaxy S9 und S9+: Android-9-Beta mit One UI startet

Samsung drückt aufs Gaspedal. Nachdem schon einige Hersteller ihre Versionen und Interpretationen von Android 9 Pie final verfügbar gemacht haben, bequemt sich nun auch der Marktführer aus dem Firmware-Sessel und startet die offene Beta für die aktuellen S-Flaggschiffe.
Vorheriger ArtikelSwiftKey erlaubt Hackern Zugriff auf Bilder und Nachrichten
Nächster ArtikelDisplay reagiert nicht auf Eingaben
Michael Büttner
Michael liebt Technik und ist stellvertretender Chefredakteur bei inside handy. Anderen auch bekannt als der Franke in Bonn, der Macher oder der Handwerker für sämtliche Reparaturen der Redaktion. Nach Praktika bei der Neuen Presse in Kronach, den Nürnberger Nachrichten und dem Systemkamera-Blog, startete Michael bei inside handy und verdient sich seine Sporen vor allem im Hardware-Bereich. Balanciert er mal nicht zwischen Tagesgeschäft, Testgeräten und Co, betätigt er sich ab und an als Jäger im Pokémon-Dschungel. Ein ungewöhnlicher Anblick wäre es dabei nicht, ihm dank seiner Boulder-Fähigkeiten kletternd an einer Felswand zu begegnen. Abseits dessen begeistert er sich für Fotografie, Wanderungen, kulinarische Feste und Blasius Kawalkowski.

Handy-Highlights

Allview X2 Xtreme
Allview X2 Xtreme Technische Daten Neuigkeiten Preisvergleich
Allview X2 Soul Pro
Allview X2 Soul Pro Technische Daten Neuigkeiten Preisvergleich

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE NEWS