Armbanduhr von Apple im deutschen Store mit Lieferzeiten bis in den Juli

2 Minuten
Apple Watch
Bildquelle: Apple
Seit Freitag ist es möglich, über das Internet und in Apple-Stores die neue Apple Watch vorzubestellen. Wer sich die Armbanduhr zulegen möchte, muss aber mit zum Teil langen Lieferzeiten rechnen. Nach Recherchen der Redaktion von inside-handy.de müssen sich deutsche Apple-Watch-Besteller zum Teil bis in den Juli hinein gedulden, ehe ihnen die Uhr geliefert wird.

Während alle Sport-Modelle – zu haben zu Preisen in Höhe von 399 beziehungsweise 449 Euro – im Juni ausgeliefert werden sollen, muss man auf die zwischen 11.000 und 18.000 Euro teure Apple Watch Edition zum Teil bis Juli warten. Schneller geht es bei der klassischen Apple-Watch. Beispielsweise für die Modelle mit Edelstahlgehäuse und Sportarmband in Weiß oder Schwarz liegt die Lieferzeit für beide angebotenen Größen bei vier bis sechs Wochen.

Wer zu den ersten Nutzern gehören möchte, die eine Apple Watch am Handgelenk tragen, sollte sich für das Modell mit klassischem Lederarmband für 749 Euro (38 mm) entscheiden. Für dieses Modell verspricht Apple derzeit noch eine Lieferung zwischen dem 24. April und 8. Mai. Bei den meisten anderen Modellen, weist die deutsche Apple-Homepage eine Lieferzeit von sechs bis acht Wochen aus.

Vorbestellungen sind ab sofort unter www.apple.de möglich. Eine Übersicht zu den erhältlichen Varianten der Apple Watch sind auf einer Sonderseite bei inside-handy.de zu finden. Für die Nutzung einer Apple Watch wird ein iPhone 5 oder neuer benötigt. Zudem muss mindestens iOS 8.2 auf dem Smartphone installiert sein.

Quelle: Apple

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen