Sprit sparen: Die besten Tanken-Apps für das Smartphone

8 Minuten
Tanken Apps
Bildquelle: inside-handy.de mit Material von Rainer Sturm / pixelio.de
Wissen ist Macht: Dieses Motto gilt unter anderem auch beim Tanken. Wer auf der Suche nach einem guten Spritpreis ist, der sollte in der heutigen Zeit vor allem auf Apps vertrauen. Egal ob Diesel, Super, E10 oder sogar Autogas: Diese Anwendungen für iOS und Android helfen beim Tanken und liefern ganz sicher eine Tankstelle mit einem günstigen Preis in der unmittelbaren Nähe.

Denn wer besonders günstig tanken möchte, sollte es nicht nur möglichst im Zeitraum zwischen 17 und 19 Uhr tun, sondern auch sein Smartphone nutzen, um den günstigsten Preis bei den Tankstellen in der Umgebung zu ermitteln. Denn im Umkreis von wenigen Kilometern können sich die Spritpreise schon mal gut und gerne um 8 bis 10 Cent pro Liter unterscheiden. Insbesondere wer nicht bei der Markentankstelle um die Ecke tankt, sondern bei der nächstmöglichen freien Tankstelle, kann richtig Geld sparen. Die Redaktion von inside-handy.de stellt einige der besten Tanken-Apps vor, die in Deutschland nutzbar sind.

Generelle Informationen zu Tanken-Apps

Während vor einigen Jahren noch Autofahrer sowie Tankstellenbetreiber selbst aufgefordert waren, Preise zu melden, gibt es dafür nun eine offizielle Stelle. Sie trägt den Namen Markttransparenzstelle für Kraftstoffe und wird vom Bundeskartellamt getragen. Im September 2013 ging die Institution in den Test-Betrieb. Seit Dezember 2013 meldet sie die Preisänderungen der mehr als 14.500 Tankstellen in Deutschland. Mittlerweile erhalten alle Tank-Apps von dieser Stelle ihre Informationen. Die Wahl der Anwendung ist daher also nur bedingt abhängig von dem Inhalt. Denn im Kern sollten alle Apps die gleichen Spritpreise anzeigen.

Um eventuelle Fehlinformationen vorzubeugen, sind alle Anwendungen dazu verpflichtet, eine eigene Meldefunktion für falsche Preise zu besitzen. Bei manchen Tanken-Apps befindet sich dafür direkt ein Feld neben der ausgewählten Tankstelle. Andere Anwendungen verstecken die Funktion hingegen stärker. Ein weiteres Standardwerkzeug der Anwendungen rund um das Tanken, ist die Suche nach unterschiedlichen Arten von Kraftstoff. Teilweise unterscheiden sich Apps in der Auswahl ihres Sprits. Diesel, Super und E10 kann aber jede Anwendung.

Werbung und GPS mit an Bord

Grundsätzlich gilt: Die hier vorgestellte Software ist für jedes Smartphone kompatibel, egal ob iOS oder Android. Wer hingegen noch Windows Mobile nutzt, kann nur auf einen Bruchteil der Apps zählen. Gerade einmal zwei der großen vier Tanken-Anwendungen sind noch für Windows Phones verfügbar. Viele Anbieter besitzen jedoch eine Internetseite, auf der sich die Benzin- und Dieselpreise anzeigen lassen. Wer eine Smartwatch besitzt, kann einige der Apps sogar am Handgelenk ausführen.

Alle hier aufgezählten Anwendungen sind kostenlos – zumindest in der Basis-Variante. Im Gegenzug müssen Kunden dann mit allgegenwärtiger Werbung leben. Teilweise gibt es jedoch die Möglichkeit, für eine Pro-Variante oder ein Upgrade zu bezahlen. Somit verschwindet die Werbung und es kann noch die eine oder andere Sonderfunktion hinzukommen. Sehr selten sind hingegen Apps, die kostenlos und ohne Werbung über den Tankstellen-Preis informieren. Ähnliches gilt übrigens auch für GPS: Viele Anwendungen wollen Zugriff auf den Standort haben, um die Spritpreise der nächsten Tankstellen anzuzeigen. Wer seine geografischen Daten nicht herausgeben will, kann auch direkt nach einer Postleitzahl oder Straße suchen.

Tanken App mit Benzinpreistrend: Gutes Design, aber viel Werbung 

Die von T-Online entwickelte Tankstellen-App überzeugt vor allem durch ein hübsches Design. Auf einen Blick wird nicht nur der Spritpreis an der günstigsten Tankstelle im Umfeld angezeigt, sondern auch jener Preis der nächstgelegenen Tankstelle. Stark: Eine Preisprognose deutet darauf hin, ob es sich lohnen könnte, mit dem Tanken vielleicht noch einige Stunden zu warten. Teilweise störend wirkt sich die eingeblendete Werbung und die vergleichsweise lange Ladezeit der App aus.

Viele Nutzer beschweren sich in letzter Zeit jedoch über einige Probleme beim Laden von Tankstellen-Preisen sowie Belästigung durch aufdringliche Werbung. Wer Banner und andere störende Elemente abschalten möchte, muss sich bei Android für 3,59 Euro die Pro-Version der „Tanken App mit Benzinpreistrend“ holen. Auf dem iPhone und anderen Apple-Geräten kostet sie 4,49 Euro. Wer nichts zahlen möchte, kann auch direkt im Internet suchen und findet dort ein ähnliches Angebot mit weniger Werbung.

Mehr-Tanken: Viel Auswahl, viele Funktionen

Früher hatte „Mehr-Tanken“ vor allem dank seiner Nutzer immer die aktuellsten Spritpreise auf dem Schirm. Seitdem die Markttransparenzstelle ihre Arbeit aufgenommen hat, erhält die Anwendung ihre Angaben wie jeder andere auch vom Bundeskartellamt. In der Basis-Version ist die Tanken-App kostenlos. Wer jedoch spezielle Funktionen haben möchte und auf Werbung verzichten will, der kann dies gegen einen In-App-Kauf in Höhe von 2,99 Euro. Der Preis gilt sowohl für Android wie auch iOS.

Positiv bei „Mehr-Tanken“: Die Auswahl der Kraftstoffarten ist vorbildlich groß. Außerdem lässt sich ein eigenes Profil anlegen und Tankstellen speichern. Außerdem gibt es die App als eine von wenigen auch immer noch im Windows-Store. Negativ: Laut Stiftung Warentest gibt „Mehr-Tanken“ Informationen an Drittanbieter weiter.

Mehr Tanken App
Bildquelle: inside-handy.de

clever-tanken.de: Der Marktführer der Tanken-Apps

Schon seit vielen Jahren lässt sich auf Smartphones die App von „clever-tanken.de“ verwenden. Einst meldeten die Autofahrer die Spritpreise selbst, inzwischen werden die sich zum Teil mehrfach täglich ändernden Preise wie in allen Apps automatisch von der Markttransparenzstelle für Kraftstoffe des Bundeskartellamts übermittelt. Auch die große Auswahl an Kraftstoffen inklusive Autogas ist bei dieser App überzeugend.

Wie auch der große Konkurrent Mehr-Tanken ist „clever-tanken.de“ kostenlos. Wer eine App ohne Werbung haben möchte, bezahlt sowohl bei Apple wie auch bei Google 2,29 Euro für das Upgrade. „clever-tanken.de“ überzeugt auch mit seinen guten Bewertungen im App Store und Google Play Store. Viele Nutzer haben offensichtlich Gefallen an der Tanken-App gefunden. 

Clever Tanken App
Bildquelle: inside-handy.de

ADAC Spritpreise: Ganz ohne Werbung

Wer schon einmal die einfach zu bedienenden Suchfilter von „Mehr Tanken“ oder der „Tanken App mit Benzinpreistrend“ von T-Online verwendet hat, wird die ADAC-App als etwas umständlich empfinden. Auch das Design wirkt etwas altbacken und es stehen nur die typischen Kraftstoff-Sorten wie Super, Diesel und E10 zur Auswahl. Dafür wird in der App bisher auf Werbung verzichtet und es sind Extra-Funktionen wie ein Stauscanner oder ein Pannen-Notruf nutzbar. Ein kostenpflichtiges Upgrade gibt es nicht. Wer also trotz Nachteile im Design auf werbefreies Tanken setzen will, dem sei „ADAC Spritpreise“ ans Herz gelegt

ADAC Spritpreise App
Bildquelle: inside-handy.de

Diese Apps sind ebenfalls einen Blick wert

Abseits der vier größten Anwendungen zum Thema Spritpreis, Tanken und Tankstellen gibt es auch noch andere Apps. Die folgende Software erfüllt ebenfalls ihren Job und ist für Freunde von Alternativen einen Blick wert.

  • richtig-tanken.de: Übersichtlich und mit einigen besonderen Funktionen ausgestattet präsentiert sich „richtig-tanken.de“. Die App besitzt unter anderem eine Möglichkeit, Favoriten anzulegen und bundesweite Preise zu vergleichen. Weniger gelungen ist hingegen das Design, das besonders auf kleineren Handys unleserlich wirken kann. Die App ist kostenlos und finanziert sich über Werbeeinnahmen. Eine Pro-Version gibt es nicht. „richtig-tanken.de“ läuft auf Android- und iOS-Geräten. Eine Version für Windows Phone gibt es ebenfalls.

Download iOS
Download Android

Download Windos Phone

richtig-tanken.de
Bildquelle: App Store
  • Tanken Tanken: Wenig Zweifel an seinem Sinn und Zweck hinterlässt die App „Tanken Tanken“. Die Anwendung könnte vor allem Puristen gefallen. Die Software ist komplett werbefrei und kommt mit einer Standardauswahl an Funktionen. Schade: „Tanken Tanken“ wird seit mehr als einem Jahr nicht mehr mit Updates versorgt. Außerdem macht das Design auf größeren Smartphones Probleme und die Auswahl an Kraftstoff ist auf die üblichen Verdächtigen Super, Diesel und E10 beschränkt.

Download iOS
Download Android

TankenTanken
Bildquelle: App Store
  • Benzinpreis-Blitz: Obwohl der Name anderes vermuten lässt, kann die Tanken-App „Benzinpreis-Blitz“ mehr als nur den Benzinpreis anziehen – Diesel geht auch. Die gut designte Anwendung wirkt modern und besitzt sogar einige Spezial-Funktionen wie die Navigation per App oder Google Maps. Selbst das Suchen von Tankstellen in ausgewählten europäischen Ländern wie Österreich, Frankreich, Italien, Portugal und Spanien ist möglich. Das Aussehen hat jedoch seinen Preis. So kommt die App mit Werbung. Für einen Obolus von 2,29 Euro lässt sie sich ausschalten. Neben dem namensgebenden Benzin und Diesel lässt jedoch keine weitere Kraftstoffart mehr auswählen.

Download iOS
Download Android

Benzinpreis-Blitz
Bildquelle: App Store

Noch mehr praktische Apps für Autofahrer

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE NEWS