WLAN im RE Ab 10. Dezember: Bahn führt Gratis-WLAN im Nahverkehr von Niedersachsen und Bremen ein

vom 07.12.2017, 07:40
Regional-Express der Deutschen Bahn
Bildquelle: Deutsche Bahn

Die Deutsche Bahn arbeitet weiter daran, mehr Nahverkehrszüge mit WLAN-Zugängen auszustatten. Den nächsten Schritt unternimmt der ehemalige Staatskonzern ab dem bevorstehenden Fahrplanwechsel am 10. Dezember in Niedersachsen und Bremen. Auf mehreren Linien wird dann ein Gratis-WLAN-Angebot eingeführt.

Wie DB Regio Niedersachsen nun bekanntgab, steht das kostenlose Internetangebot künftig auf den Strecken des Expresskreuz zwischen Hannover-Bremen-Norddeich sowie zwischen Bremerhaven-Bremen-Osnabrück und auf der Strecke zwischen Braunschweig-Salzgitter zur Verfügung. Weitere Strecken der DB Regio im Harzvorland werden schrittweise mit WLAN ausgestattet. Neben der Deutschen Bahn haben sich auch die Länder Niedersachsen und Bremen an dem Angebot beteiligt. An den Investitionskosten werden zu großen Teilen – die Rede ist von 1,5 Millionen Euro – von der Landesnahverkehrsgesellschaft Niedersachsen übernommen.

Viele Züge wurden umgerüstet

Für die Empfangstechnik mussten auf dem Dach der entsprechenden Züge zunächst zwei spezielle Antennen installiert werden. Außerdem verlegten Elektriker im Inneren der Schienenfahrzeuge ein aufwändiges Kabelsystem. Dafür wurden Teile der Innenverkleidung entfernt und nach der Montage der elektronischen Bauteile wieder angebracht. 108 Doppelstockwagen wurden allein für das Expresskreuz mit der WLAN-Technik ausgerüstet.

Technisch umgesetzt wird wie in den ICE-Zügen der Bahn ein "Multi-Provider System", das parallel die Mobilfunknetze unterschiedlicher Mobilfunkanbieter sowie der zwei Netzwerktechniken (UMTS und LTE) verwendet, um die bestmögliche Verfügbarkeit und Bandbreite bereitzustellen. Dieses System wurde von der DB Fahrzeuginstandhaltung gemeinsam mit DB Regio entwickelt. Welche Bandbreite im Zug tatsächlich genutzt werden kann, ist abhängig von der Leistungsfähigkeit der Mobilfunknetze entlang der Strecken.

WLAN ja, Flatrate nein

Zum Start stehen jedem Nutzer pro Tag bis zu 100 MB Datenvolumen pro Endgerät zur Verfügung. Das sind 100 MB weniger als die Bahn ihren Fernverkehrskunden im ICE in der 2. Klasse anbietet. Unabhängig von der Mobilfunkversorgung können Reisenden entlang der Strecke ein neues Portal für Information auch offline nutzen. Das Portal bietet unter anderem aktuelle Informationen zur Reise und touristische Informationen, Nachrichten sowie Spiele für Kinder und eine Rätselecke.

Jetzt Smartphones gewinnen: inside-handy.de Adventskalender ›


Quelle: Deutsche Bahn | Bildquelle kleines Bild: Deutsche Bahn | Autor: Hayo Lücke
News bewerten:
 
9 / 10 - 1 Stimme

Themen dieser News: Unternehmen und Märkte, Mobiles Internet, Mobilfunk-News

Kommentar schreiben


 
 
VERWANDTE NEWS

alle News ansehen