Samsung stellt neue Kamera- und NFC-Komponenten für zukünftige Smartphones vor

2 Minuten
Samsung RWB-Kamera-Sensor
Bildquelle: Samsung
Der Smartphone-Hersteller Samsung hat neue Bauteile für seine zukünftigen Smartphones vorgestellt; darunter einen lichtempfindlicheren Kamerasensor und ein neues NFC-Modul, das für das mobile Bezahlen geeignet ist und dabei eine laut Samsung verdoppelte HF-Leistungsfähigkeit besitzt. Die beiden Technologien sind schon oder kommen noch im zweiten Quartal in die Massenproduktion und könnten damit bereits für das Galaxy Note 5 im Herbst bereitstehen.

Lichtstarker Sensor

Der neue Kamerasensor baut auf die Isocell-Technologie und soll ein um 3 dB besseres Signal/Rausch-Verhältnis gegenüber herkömmlichen Sensoren bereitstellen. Das wird durch zwei Eigenschaften erreicht. Zum einen kommt ein anderes Farbmuster als bei herkömmlichen Sensoren zum Einsatz, zum anderen sollen physikalische Barrieren zwischen den Pixeln das Einstreuen aus benachbarten Pixeln um 30 Prozent reduzieren. Das RWB-Farbmuster setzt auf die Farben Rot und Blau, die beim herkömmlichen Bayer-Arrays eingesetzten Pixel zur Aufnahmen des grünen Lichtanteils werden mit solchen für weißes Licht ersetzt. Dadurch kommt eine höhere Lichtempfindlichkeit zustande. Die Farbabweichungen sollen dabei von einem RWB-Filter in Grenzen gehalten werden.

Mit dem mit 8 Megapixeln auflösenden Sensor will Samsung vor allem Frontkameras bestückt sehen, die häufig in dunkler Umgebung eingesetzt werden, beispielsweise bei Selfies auf Partys oder bei Nacht. Ob sich die Anordnung der Pixel vom Raster im Bayer-Array unterscheidet wird nicht bekanntgegeben.

Die Massenproduktion der Sensoren soll im zweiten Quartal des laufenden Jahres anlaufen. Probeexemplare sind allerdings schon bei potentiellen Kunden angekommen, was darauf hindeutet, dass schon andere Smartphone-Hersteller Interesse an den neuen Frontkamera-Modulen bekundet haben. Für Samsung selbst könnte das neue Kameramodul schon im Galaxy Note 5 zum Einsatz kommen, da es für den Herbst dieses Jahres erwartet wird und bis dahin die Massenproduktion schon auf Hochtouren laufen sollte.

NFC der vierten Generation

Neben dem neuen Sensor für Frontkameras hat Samsung noch eine weiterentwickelte Lösung im Bereich Near Field Communication (NFC) in petto. Mit der vierten Generation will Samsung die HF-Leistung im Card-Mode verdoppelt und im Reader-Mode um 20 Prozent verbessert haben. Dazu soll eine der kleinsten Antennen verbaut sein, die als Folie auf den Akku geklebt werden kann. Wie sich dann ein möglicher Akku-Tausch realisieren lässt, bleibt allerdings fraglich. Dazu ist das neue NFC-Modul auf die hohen Anforderungen von POS-Systemen, also dem mobilen Bezahlen vorbereitet.

Das NFC-Modul befindet sich bereits in der Massenfertigung und steht für potentielle Kunden bereit. Somit könnten auch bald Smartphones von anderen Herstellern mit den neuen NFC-Modulen hergestellt und vertrieben werden.

Quelle: Samsung

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE NEWS