Deutsche Telekom will den Verkauf von Lumia-Smartphones vorantreiben

2 Minuten
Microsoft Lumia 640 und Lumia 640 XL
Bildquelle: inside-handy.de
Die Deutsche Telekom ist oft einer der ersten Anbieter, die neue Geräte in ihr Portfolio aufnimmt. Deshalb wundert es nicht, dass der Konzern auf dem Mobile World Congress in Barcelona eine umfassende Partnerschaft mit Microsoft vorgestellt hat. Insbesondere will die Telekom die Geräte-Sparte Lumia in den Bereichen Vermarktung und Verkauf vorantreiben - aber auch Onlinedienste wie Office 365 oder OneDrive sollen mehr unterstützt werden.

Die Kooperation betrifft alle zwölf europäischen Länder, in denen die Deutsche Telekom agiert. Das Ziel der Partnerschaft ist vor allem neue Geschäftskunden für Microsoft zu gewinnen. Gemeinsame Werbekampagnen sowie die Entwicklung von verschiedenen Apps sind für die Zukunft zu erwarten. Mit in das Portfolio der Deutschen Telekom wird auch das neue Lumia 640, das Microsoft in Barcelona erstmalig präsentiert hat. Mit diesem Smartphone wollen bei Unternehmen in der nächsten Zeit europaweit werben. inside-handy.de hat das Smartphone auf dem MWC bereits genauer unter die Lupe genommen.

„Zusammen mit Microsofts umfangreichem Portfolio aus Endgeräten, Diensten und Plattformen sprechen wir die Kunden an, die mit ihrem Smartphone schnell und einfach zwischen beruflicher und privater Nutzung wechseln möchten. Somit bieten wir ein einheitliches Nutzungserlebnis, von dem sowohl unsere Privat- als auch unsere Geschäftskunden profitieren“, so Niek Jan van Damme, Sprecher der Geschäftsführung Telekom Deutschland GmbH. „Die Deutsche Telekom war von Beginn an ein Partner im Bereich mobile Endgeräte von Microsoft“, ergänzt Florian Seiche, Vice President, Europe Region, Mobile Device Sales, Microsoft.

Microsoft Lumia 640 und 640 XL: Hands-On-Fotos

Quelle: Deutsche Telekom

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE NEWS