Speichermonster im Hands-On

2 Minuten
Saygus V2
Bildquelle: Saygus
Das Saygus V2 war die große Überraschung auf der Consumer Electronic Show (CES) in Las Vegas zu Beginn des Jahres. Auf dem Mobile World Congress (MWC) in Barcelona präsentierten die Amerikaner das Smartphone mit einem realistisch möglichen Speicher von 320 GB und einigen Möglichkeiten für Entwickler und Technik-Fans.

Das V2 von Saygus erreicht die enorme Speicherkapazität von maximal 320 GB durch gleich zwei integrierte Micro-SD-Karten-Slots, die jeweils mit 128 GB beladen werden können. Dazu kommen satte 64 GB fest verbauter Speicher im Innern des Geräts. Die Geschwindigkeit des New-Comers sollte ebenfalls auf einem sehr guten Niveau liegen. Ist es doch nicht nur für den Normalverbraucher, sondern auch für Entwickler konzipiert worden. Der Snapdragon-Prozessor von Qualcomm besitzt vier Kerne mit je 2,5 Ghz Taktrate und wird von 3 GB Arbeitsspeicher unterstützt.

Saygus V2: Pressebilder

Die Kevlar-Rückseite fühlt sich beim Erstkontakt ungewohnt und das gesamte Smartphone weniger hochwertig an, als der wahrscheinlich ausgerufene Preis vermuten lässt. Der liegt laut Saygus im Bereich anderer Topmodelle. Es soll noch in diesem Jahr auf den Markt kommen, jedoch ist bisher nicht bekannt, wann das der Fall sein wird. Zudem wirkt das Gerät klobig und eher solide statt perfekt verarbeitet. 

Die technischen Daten im Überblick

  • Display: 5 Zoll 1.920 x 1.080 Pixel Gorilla Glass 4
  • Prozessor: Qualcomm Snapdragon 2,5 Ghz Quad Core
  • Arbeitsspeicher: 3 GB
  • Hauptspeicher: 64 GB (erweiterbar mit bis zu 256 GB über 2 Micro-SD-Karten)
  • Kameras: 21 und 13 Megapixel mit Autofokus und Bildstabilisator
  • Betriebssystem: Android 4.4.4 KitKat
  • Akku: 3.100 mAh
  • Maße: 67 x 137 x 9,7 mm
  • Gewicht: 141 g

Bildquellen:

  • Saygus V2: Saygus
Konzept des Samsung Galaxy Fold 2

Galaxy Fold 2: So könnte Samsungs zweiter Falter aussehen

Einen ersten Prototyp des Galaxy Fold hat Samsung bereits im vergangenen Herbst gezeigt. Ende Februar folgten weitere Details zum ersten faltbaren Smartphone des Südkoreaner. Im Mai soll das Falthandy auf den Markt kommen. Und es dürfte nicht das letzte seiner Art sein. Wie der Nachfolger des Galaxy Fold aussehen könnte, zeigt ein Video.
Vorheriger ArtikelTarife von winSIM und discoPLUS im Angebot
Nächster ArtikelKünftige Apple-Geräte könnten wasserdicht werden
Michael Büttner
Michael liebt Technik und ist stellvertretender Chefredakteur bei inside handy. Anderen auch bekannt als der Franke in Bonn, der Macher oder der Handwerker für sämtliche Reparaturen der Redaktion. Nach Praktika bei der Neuen Presse in Kronach, den Nürnberger Nachrichten und dem Systemkamera-Blog, startete Michael bei inside handy und verdient sich seine Sporen vor allem im Hardware-Bereich. Balanciert er mal nicht zwischen Tagesgeschäft, Testgeräten und Co, betätigt er sich ab und an als Jäger im Pokémon-Dschungel. Ein ungewöhnlicher Anblick wäre es dabei nicht, ihm dank seiner Boulder-Fähigkeiten kletternd an einer Felswand zu begegnen. Abseits dessen begeistert er sich für Fotografie, Wanderungen, kulinarische Feste und Blasius Kawalkowski.

Handy-Highlights

Saygus V2

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen