Smarte Sengled-Lampen im Hands-On

2 Minuten
Sengled Lampe Pulse Hands-On
Bildquelle: inside-handy.de
Anfang des Jahres präsentierte Sengled, einer der führenden Hersteller von Smart-Lighting-Lösungen, auf der CES in Las Vegas erstmals seine smarten Lampen Boost, Snap und Pulse. Auch auf dem Mobile World Congress (MWC) war der Lampen-Hersteller vertreten. Mit im Gepäck: die neue Sengled Boost mit GU10-Sockel. Was die Sengled-Lampen können, zeigt inside-handy.de in einem kurzen Hands-On-Video.

Neben der bereits verfügbaren Sengled Boost mit E27-Fassung, die man schon im Januar auf der CES in Las Vegas zu Gesicht bekam, ist die Kombinations-Lampe aus LED-Leuchtmittel und WLAN-Repeater nun auch mit dem ebenfalls weit verbreiteten GU10-Sockel und einem entsprechend angepassten Design erhältlich. „Mit der LED-Leuchte Sengled Boost bieten wir eine sparsame LED-Leuchte an, die zugleich eine schnelle, stabile und im ganzen Gebäude optimale WLAN-Abdeckung garantiert“, kommentiert Jutta Peinze, Marketing Director bei Sengled, das Boost-Modell.

Bedient wird die Boost-Lampe über die dazugehörige Sengled-App, die für iOS und Android zur Verfügung steht. Innerhalb der App lassen sich ebenfalls die Helligkeitseinstellungen für die einzelnen, aber auch für mehrere Sengled-Boost-Modelle gemeinsam anpassen. Über den Helligkeits-Regler der App kann die WLAN-Repeater-Funktionen somit auch dann noch weiter genutzt werden, wenn man das Licht der Lampe eigentlich gar nicht benötigt.

Ab April soll die neue Sengled Boost mit GU10-Sockel zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 59 Euro im Online-Shop des Unternehmens sowie im Handel verfügbar sein. Neben den beiden Boost-Modellen bietet Sengled außerdem die Pulse und Pulse Solo mit integrierter Audiotechnologie der Marke JBL zu einem Preis von 179 beziehungsweise 59 Euro an.

Quelle: Sengled

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE NEWS