Neue Smartphones der Aquaris-Serie von BQ

2 Minuten
BQ Aquaris M5.5, Aquaris M5 und das Aquaris M4.5
Bildquelle: inside-handy.de
Der spanische Smartphone- und Tablet-Hersteller BQ hat am Dienstag in München mit dem Aquaris M5.5, Aquaris M5 und Aquaris M4.5 drei neue Dual-SIM-Smartphones seiner gleichnamigen Aquaris-Serie vorgestellt. Die inside-handy.de-Redaktion ist live vor Ort und zeigt, was die neuen spanischen Smartphones zu bieten haben.

Bei den drei neuen Aquaris-M-Smartphones, die komplett in Spanien designt und entwickelt wurden, lag einer der Schwerpunkte laut Hersteller, auf einem ergonomischen Design. So haben die Spanier versucht, das Gehäuse besonders schmal zu halten, um mehr Platz für die Elektronik zu schaffen und auch insgesamt ein schlankeres Design zu ermöglichen. Das Polycarbonat-Gehäuse besteht dabei aus zwei Schichten, die sowohl UV-Schutz als auch Schutz gegen Fingerabdrücke bieten soll.

Die Aquaris M5.5, M5 und M4.5 besitzen ihren Namen entsprechend ein 5,5, 5 und 4,5 Zoll großes sogenanntes Quantum-Color-Display, das laut BQ ein „höherwertiges Licht ausstrahlt“ und „die Rot- und Grüntöne authentischer erscheinen lassen soll“.

Im Inneren basieren zwar alle drei Smartphones auf dem neuen Android 5.0 Lollipop-System, jedoch kommen zum Teil unterschiedliche Prozessoren zum Einsatz. So laufen das Aquaris M5 und Aquaris M5.5 mit einem Snapdragon-615-Octa-Core-Prozessor und einem Adreno-405-Grafikprozessor, während im etwas kleineren Aquaris 4.5 ein 64-Bit fähiger MediaTek-6735-Quad-Core-Prozessor mit einem Mali-450-MP2-Grafikprozessor zum Einsatz kommt. Kein Unterschied wiederrum lässt sich beim Akku feststellen: Alle drei Geräte besitzen einen Energiespeicher mit einer Kapazität von 2.400 mAh.

BQ Aquaris M5 / M4.5: Hands-On-Fotos

Ebenso verfügen alle drei Modelle über einen internen Speicher der zwischen 8 und 32 GB beträgt und per Micro-SD-Karte erweitert werden kann. Auch LTE und zwei Micro-SIM-Karten-Schächte zählen zur standardmäßigen Ausstattung aller Aquaris-M-Smartphones. Eine letzte größere Differenz lässt sich bei den verbauten Kameras feststellen. Während das Aquaris M5 und M5.5 eine 13- und eine 5-Megapixel-Kamera besitzen, lösen die Kameras des M4.5 mit 8 und 5 Megapixeln auf.

Die neuen Aquaris-M-Geräte sollen ab Mai schrittweise in den Farben Schwarz und Weiß auf den Markt gebracht werden und die Aquaris-E-Reihe ergänzen. Wann und zu welchem Preis die spanischen Smartphones in Deutschland erhältlich sein werden, ist derzeit noch nicht bekannt. Erstmals zu sehen sein werden die drei neuen Geräte auf dem bald anstehenden Mobile World Congress (MWC) in Barcelona zuammen mit dem Aquaris E4.5 Ubuntu Edition, dem ersten Multimedia-Gerät mit Ubuntu-Betriebssystem.

BQ Aquaris M5.5 / M5 / M4.5: Pressebilder

Quelle: BQ

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE NEWS