T-Mobile USA zeigt Samsung-Flaggschiff

2 Minuten
Samsung Galaxy S6 Edge
Bildquelle: T-Mobile
Nachdem am Wochenende eine neues Teaser-Video von Samsung aufgetaucht ist, hat nun T-Mobile USA die Vorbereitungen zum Marktstart des Galaxy S6 Edge auch offiziell begonnen. T-Mobile-Chef John Legere hat auf Twitter auf den Teaser hingewiesen und angekündigt, das Galaxy S6 Edge auch über T-Mobile USA zu vertreiben. Dazu gibt es auf der Webseite des Mobilfunkanbieters das bisher klarste Bild des neuen Flaggschiffs.

„SIX APPEAL“ und „The next big thing“ sind die Slogans von Samsung und T-Mobile unter denen das Galaxy S6 Edge beworben und vertrieben wird. Dass dabei vor allem auf das zu den Rändern hin gekrümmte Display und auf das Metallgehäuse verwiesen wird, verwundert wohl niemanden mehr.

Mit dem Projekt Zero – unter diesem Namen stand die Entwicklung des neuen koreanischen Hoffnungsträger – wollte man bei Samsung alles anders und vieles besser machen. Nun steht die Präsentation auf dem MWC am 1. März kurz bevor und Samsung muss sich etwas einfallen lassen, um die Fachwelt noch zu überraschen. Die Eckdaten sind durch verschiedene Lecks bei Zulieferern und Händlern schon in großen Teilen bekannt. So wird das Galaxy S6 Edge in zwei Varianten kommen und ein Metallgehäuse besitzen. Dazu gibt es wohl einen neuen und von Samsung selbst entwickelten Prozessor, der zum Schnellsten gehört, was man gerade in ein Smartphone einbauen kann.

Neben diesen Daten sind noch einige andere Informationen durchgesickert. So kamen in den vergangenen Tagen noch Ausstattungsdetails ans Licht. Das Galaxy S6 Edge wird wohl Stereo-Boxen, aber keine Isocell-Kamera besitzen und durch das extrem dünne Gehäuse einen kleineren Akku erhalten als sein indirekter Vorgänger Galaxy S5. Alle Details werden allerdings erst bei der Präsentation am 1. März in Barcelona aufgetischt.

Quelle: T-Mobile

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE NEWS