Xiaomi wird zum Global Player

2 Minuten
Xiaomi
Bildquelle: Xiaomi
Der chinesische Smartphone-Hersteller Xiaomi hat in seinem Heimatmarkt China alle hinter sich gelassen und die etablierten Hersteller wie Samsung, Apple oder LG innerhalb weniger Jahre überholt. Nachdem die Chinesen den ost- und südostasiatischen Markt Stück für Stück für sich entdeckt haben, wagt Xiaomi nun den Schritt hinaus in die große weite Smartphone-Welt.

Xiaomi hat dabei vor allem Länder im Visier, die noch nicht zu den führenden Industrienationen zählen. So soll der Marktstart im Jahr 2015 in Russland und Brasilien erfolgen. Die USA oder europäische Staaten hat man offiziell noch nicht im Blick. Für die sei man bei Xiaomi noch nicht bereit.

Xiaomi wurde 2010 von Lei Jun gegründet und hat danach eine steile Karriere hingelegt. Im Jahr 2013 wurde man bereits Marktführer im großen und umkämpften Smartphone-Markt China. Seither expandiert man bei Xiaomi langsam in die umliegenden Länder vor allem in Südostasien. So liefert man bereits Smartphones nach Malaysia, Indien und auf die Philippinen.

Mit zwei neuen Modellen im Phablet-Bereich erhöht man derzeit den Druck auf die Konkurrenten Apple und Samsung, denen man mit dem Mi Note und dem Mi Note Pro einheizen will. Beide Geräte bieten ähnliche technische Eigenschaften und eine vergleichbare Ausstattung wie das Samsung Galaxy Note 4 und das iPhone 6 Plus, kosten jedoch bei weitem weniger. Mit solchen Geräten hat man sich, trotz der eingeschränkten Verfügbarkeit außerhalb Asiens, bereits zum drittgrößten Smartphone-Hersteller der Welt gemausert. 

Quelle: International Business Times

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE NEWS