Akkuprobleme verhindern

2 Minuten
Galaxy Note Edge
Bildquelle: inside-handy.de
Im Akku-Test von inside-handy.de konnte das Galaxy Note Edge von Samsung im Gegensatz zur Gesamtleistung nur bedingt überzeugen. Im Standby-Modus hat das Phablet speziell mit dem optionalen Flip-Cover überdurchschnittlich viel Strom verbraucht. Warum und wie man das verhindern kann, hat Samsung nun erklärt.

Samsung konnte nach eigener Aussage, am eingeschickten Testgerät keine Mängel feststellen. Eine Erklärung hat man beim koreanische Hersteller trotzdem parat: So schaltet sich das seitliche Display bei Nutzung mit dem Flip-Cover nicht ganz ab, wenn darauf noch eine Funktion aktiv ist, sondern dimmt sich nur herunter. Dadurch komme ein erhöhter Stromverbrauch zustande. Um das zu verhindern, muss trotz Flip-Cover das Display am Power-Button extra abgeschaltet werden.

Die Funktion ist allerdings so gewollt und stellt für Samsung kein Problem dar. Somit wird es auch kein Update geben, um das Abdimmen zu verhindern und das Display direkt auszuschalten.

Der Stromverbrauch im herkömmlichen Betrieb ohne Flip-Cover stellte sich als geringer heraus, war jedoch im Standby ebenfalls unbefriedigend. Der Grund dafür ist ebenfalls im seitlichen Display zu suchen. So laufen Funktionen, die auf dem seitlichen Display dargestellt waren auch bei abgeschalteten Display weiter. Hier dimmt das krumme Zusatz-Display nicht runter, sondern erlischt mit dem Hauptdisplay.

Damit dürfte sich zumindest bei der Nutzung mit dem Flip-Cover ein besserer Wert ergeben, als beim Akkutest von inside-handy.de. Schwerlich zu verhindern ist allerdings das durchwachsene Abschneiden ohne das Cover.

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE NEWS