Mobile Nutzer treiben Facebook zu Millionengewinn

1 Minute
Facebook: Stärkere Integration in Handyfunktionen
Bildquelle: Facebook
Das Wachstum bei Facebook geht ungebremst weiter. Getrieben durch hohe Werbeeinnahmen konnte das weltweit größte soziale Netzwerk im vierten Quartal des vergangenen Jahres einen Umsatzanstieg von 49 Prozent auf 3,85 Milliarden US-Dollar verzeichnen. Unter dem Strich blieb ein Gewinn in Höhe von 701 Millionen Dollar übrig – mehr als von Analysten im Vorfeld erwartet wurde, allerdings rund 100 Millionen Dollar weniger als noch im dritten Quartal.

Nichts zu sehen ist aktuell von einem oft kolpoltierten Nutzerschwund. Zwischen Oktober und Dezember lag die durchschnittliche Zahl der monatlich aktiven Nutzer bei 1,39 Milliarden – 13 Prozent mehr als noch vor einem Jahr. Praktisch jeder Nutzer greift dabei auch mobil auf die Facebook-Inhalte zu. Hier kletterte die Zahl der monatlich aktiven Nutzer um 26 Prozent auf 1,19 Milliarden. Die Zahl der monatlich aktiven Nutzer in Europa lag zuletzt bei 301 Millionen, in den USA waren 208 Millionen Nutzer mindestens einmal pro Monat bei Facebook eingeloggt.

Täglich schauten bei Facebook im vierten Quartal im Schnitt 890 Millionen Nutzer vorbei. Vor einem Jahr lag dieser Wert im Weihnachtsquartal noch bei 757 Millionen Nutzern. In Europa schauten 217 Millionen Nutzer täglich bei Facebook vorbei, in den USA 157 Millionen. Ein Smartphone oder Tablet nutzten im vierten Quartal 745 Millionen Nutzer täglich, um Facebook einen Besuch abzustatten.

Den Großteil seines Umsatzes erwirtschaftete Facebook mit Werbeeinnahmen. Das Werbegeschäft steuerte 3,59 Milliarden Dollar bei. Dabei steuerten Werbeeinblendungen für amerikanische Nutzer 1,71 Milliarden Dollar bei, Werbeschaltungen für europäische Nutzer 960 Millionen Dollar.

Quelle: Facebook

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE NEWS