Facebook will Telefonie-Funktion in Messenger-Apps ausbauen

2 Minuten
Facebook Messenger Telefonie
Bildquelle: inside-handy.de
Wie das Magazin Focus berichtet, will Facebook die Internet-Telefonie stärker fokussieren und ausbauen. Das Soziale Netzwerk soll die Telefonie-Funktion in seinen Messenger integrieren wollen, da laut Facebook ein großer Anteil der Nutzer bereits über den Dienst telefonieren würde. Deswegen wolle man die Funktion schnell weiter entwickeln.

Wer den Facebook-Messenger auf seinem Smartphone installiert hat, könnte über das Internet seine Freunde anrufen. Auch wenn Facebook diese Funktion “nicht prominent“ in den Messenger eingebaut wurde, wie Facebook-Manager David Marcus gegenüber Focus sagte, würden viele Nutzer das Telefonie-Angebot in Anspruch nehmen. Deswegen will das Unternehmen die Funktion noch weiter ausbauen – und wird somit in direkte Konkurrenz mit bereits bestehenden Anbietern wie Skype oder Viber treten. Auch Telefongesellschaften werden von diesem Ausbau betroffen sein.

WhatsApp ließ vor einigen Jahren bereits die SMS-Umsätze der Mobilfunkanbieter einbrechen, sodass das gleiche Szenario auch im Hinblick auf Internet-Telefonie geschehen könnte. Ziel von Facebook ist es nun, mit dem Messenger mehr Geld in die Kassen zu spülen: “Die Kommunikation zwischen Unternehmen und unseren Nutzern könnte ein wichtiger Weg sein, Geld mit dem Messenger zu verdienen. Davon versprechen wir uns sehr viel.“ Da WhatsApp mittlerweile auch zu Facebook gehört, soll der Messenger-Dienst in naher Zukunft ebenfalls mit der Telefonie-Funktion ausgestattet werden.

David Marcus geht sogar soweit zu sagen, dass der Messenger das wichtigste Facebook-Produkt dieses Jahres und somit auch ein autonomes Projekt werden könnte. Er deutete daneben gegenüber Focus die Vorstellung an, den Messenger auch ganz von Facebook zu lösen. Ob dieser Schritt tatsächlich realisiert wird, bleibt vorerst aber abzuwarten.

Quelle: Focus

Bildquellen:

  • Facebook Messenger Telefonie: inside-handy.de
5G

5G-Auktion: Darum nimmt die Frequenz-Versteigerung kein Ende

Vor Ostern schien es, als wenn die Frequenzauktion dem Ende entgegen ging. Über Tage hinweg änderte sich kaum etwas. Am heutigen Mittwoch dann die Wende: Telefónica hat wieder Bewegung in die Auktion gebracht. Am Ende geht es um einen einzigen Frequenzblock. Doch was macht den so attraktiv?
Simone Warnke
Simone liebt Technik und kann sich heute immer noch für ein Smartphone mit mechanischer QWERTZ-Tastatur begeistern. Wenn sie nicht gerade mit David vor der Kamera steht, im Schnittraum sitzt oder Handys miteinander vergleicht, studiert die gebürtige Aachenerin in Bonn Komparatistik - und vergleicht Bücher. Neben ihrer Leidenschaft für Literatur ist Simone ein Bonvivant. Reicht man ihr leckeren Wein und ein paar Tapas, kann man ihr hin und wieder ein paar Sätze auf Spanisch entlocken. Sollte Simone jemand oder etwas auf die Palme bringen - was in etwa einmal pro Dekade passiert - bleibt sie nur kurz oben sitzen. Und lächelt dabei auch schon wieder.

Handy-Highlights

Samsung Galaxy S10 Gerücht

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen