Akku der Apple Watch soll nicht einmal den ganzen Tag halten

2 Minuten
Apple Watch Edition
Bildquelle: Apple
Dass die Akkulaufzeit öfters von der angegeben Leistung abweicht, ist nicht ungewöhnlich. Auch bei der Präsentation der Apple Watch machte Apple darauf aufmerksam, dass die Smartwatch jede Nacht geladen werden müsse. Das Technikmagazin 9to5Mac berichtet nun, dass die Akkuleistung der Apple Watch lediglich 2,5 Stunden bei starker Beanspruchung halten soll.

Unter Berufung auf interne Quellen behauptet 9to5Mac, dass der Akku der Apple Watch noch nicht mal einen Tag hält. Dies soll vor allem dann der Fall sein, wenn die Smartwatch stark genutzt wird, beispielsweise bei Spielen. Doch selbst bei einer normalen Nutzung mit verschiedenen Apps kommt die Apple Watch mit 3,5 Stunden Akkulaufzeit nicht besonders gut weg. Die Apple Watch hat den Fokus auf Gesundheits- und Fitness-Apps gelegt, sodass diese Funktionen mehr oder weniger permanent beansprucht werden. Laut dem Bericht hält die Smartwatch bei einer durchgehenden Nutzung der Gesundheits-Apps lediglich 4 Stunden.

Schuld an dem Dilemma sollen der Prozessor sowie das Display der Smartwatch sein. Wie 9to5Mac berichtet, soll auf der Apple Watch eine eingeschränkte Version von iOS laufen, die den Namen “Skihill“ trägt. Daneben entschied sich Apple wohl für einen S1-Chip in Kombination mit einem Prozessor, der eine ungefähre Rechenleistung wie der A5-Prozessor des iPod Touch hat. Dieser Prozessor und ein Farbdisplay mit 60 Bildern pro Sekunde sollen in erster Linie die Performance des Akkus verschlechtern.

Seitens Apple gibt es zu dem Bericht von 9to5Mac kein Statement. Vermutlich beruhen die Angaben des Unternehmens auf einer gemischten Nutzung der Apple Watch. Laut dem Bericht sollen es aber die Leistungsprobleme des Akkus gewesen sein, die das Unternehmen aus Cupertino dazu anhielten, die Apple Watch erst nach Weihnachten auf dem Markt einzuführen. Apples Smartwatch wird erst Ende März auf dem Markt erscheinen. Das Einsteigermodell soll bisherigen Gerüchten zufolge rund 350 US-Dollar kosten. Weitere Preisangaben sind nicht bekannt.

Quelle: 9to5Mac

Bildquellen:

  • Apple Watch Edition: Apple
Screenshots von Spotify, Deezer und Apple Music mit den Ärzten

Die Ärzte streamen jetzt auf Spotify, Deezer, Apple Music und Co.

Die Ärzte haben es getan und sind nun, nach Jahren der Abstinenz, auf den großen Streaming-Portalen Spotify, Deezer und Apple Music zu finden. Nachdem sich „die Ärzte“ auch als Kritik an der Musikindustrie gegen die Wertminderung von Musik durch Flatrates über Musikstreaming-Diensten von diesen fern gehalten hatten, ist es nun soweit und die „die Ärzte“ sind auch dort zu hören.
Vorheriger ArtikelLTE für unter 100 Euro – Ascend Y550 fällt im Preis drastisch
Nächster ArtikelSamsung kündigt Dual-SIM-Smartphone an
Simone Warnke
Simone liebt Technik und kann sich heute immer noch für ein Smartphone mit mechanischer QWERTZ-Tastatur begeistern. Wenn sie nicht gerade mit David vor der Kamera steht, im Schnittraum sitzt oder Handys miteinander vergleicht, studiert die gebürtige Aachenerin in Bonn Komparatistik - und vergleicht Bücher. Neben ihrer Leidenschaft für Literatur ist Simone ein Bonvivant. Reicht man ihr leckeren Wein und ein paar Tapas, kann man ihr hin und wieder ein paar Sätze auf Spanisch entlocken. Sollte Simone jemand oder etwas auf die Palme bringen - was in etwa einmal pro Dekade passiert - bleibt sie nur kurz oben sitzen. Und lächelt dabei auch schon wieder.

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE NEWS