Akku-Power durch Lampenlicht

2 Minuten
Microsoft Smartphone per Lampe laden
Bildquelle: Microsoft
Kabelloses Laden ist bereits Schnee von gestern. Microsoft geht in einer neuen Studie ganz anders vor und nutzt ganz einfach die Kraft von Lampenlicht. Das Smartphone könnte so ganz auf dem Tisch liegen und von der Decken- oder Schreibtischleuchte mit neuer Energie versorgt werden.

Die Technik namens Auto Charge wurde innerhalb einer Machbarkeitsstudie von Microsoft Research in Peking entwickelt. Die Forscher suchten nach neuen Möglichkeiten, wie man mobile Geräte kabellos aufladen kann. In einem ersten Konzept wird der Lichtstrahl einer sehr starken LED-Leuchte genutzt um den Akku eines Smartphones aufzuladen. Dafür müssen in dem Smartphone bestimmte Solarzellen verbaut sein. Im Konzept von Microsoft sind diese in Form von sogenannten Photovoltaik-Folien an der Front- und auch an der Rückseite untergebracht. Die Solarzelle wandelt die Lichtstrahlen dann in Strom um.

Ein erster Prototyp einer solchen Lampe richtet sich automatisch auf das Smartphone aus. Damit diese aber weiß, wann das Smartphone wieder etwas „Lichtstrom“ benötigt, sendet das Smartphone mithilfe von LEDs ein Signal, dass es wieder Zeit für eine neue Aufladung ist.

In der Studie benutzte Microsoft den Kopf einer UltraFire CREE XM-L T6 LED-Taschenlampe. Die Strahlen sind zwar für den Menschen wahrnehmbar, aber nicht gefährlich. Die Erhitzung sei geringer als bei normaler Sonneneinstrahlung. Dennoch könnte man auch alternativ auf nicht wahrnehmbare Infrarot-Lampen zurückgreifen, so die Forscher. In den Testläufen konnten maximal 110 mW/cm² erreicht werden.

Quelle: Microsoft

 

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE NEWS