Yourfone wird die Shop-Marke von Drillisch

2 Minuten
Yourfone SIM-Karte
Bildquelle: Yourfone
Reichlich Bewegung auf dem deutschen Mobilfunkmarkt: Während E-Plus und Telefónica nach ihrer genehmigten Fusion daran schrauben, ihre beiden noch unabhängig voneinander betriebenen E-Netze eng miteinander zu verknüpfen, werkelt Drillisch intensiv daran, eine eigene Shop-Infrastruktur aufzubauen. Die kürzlich von E-Plus für einem mittleren bis hohen zweistelligen Millionenbetrag übernommene Marke Yourfone soll dabei eine führende Rolle einnehmen.

Rückblick: Schon im vergangenen Jahr wurde bekannt, dass Drililsch von Telefónica nicht nur einen Teil der Netzkapazitäten, sondern auch zahlreiche Shops in den Innenstädten übernehmen wird. Im August hatte es geheißen, dass Drillisch viele bisher von Telefónica betriebene Shops weiterführen könnte. Und genau das soll nun tatsächlich passieren. Allerdings anders als bisher vermutet. War man zunächst davon ausgegangen, dass die Shops unter dem Namen der Konzernmutter, also mit dem Schriftzug Drillisch,  versehen werden, soll nun Yourfone die neue Shop-Marke von Drillisch werden.

Wie inside-handy.de aus dem Umfeld von Yourfone erfuhr, soll Yourfone in Zukunft die Kernmarke im Drillisch-Konzern darstellen. Ein Yourfone-Mitarbeiter sagte gegenüber der Redaktion: „Die Strategie für die Zukunft steht noch nicht im Detail, es ist allerdings klar, in welche Richtung es geht: Yourfone wird die POS-Marke des Konzerns.“ Zu Deutsch: Die in Zukunft von Drillisch betriebenen Mobilfunk-Shops sollen unter dem Branding der Marke Yourfone betrieben werden. Damit würde sich Yourfone, bisher eine reine Online-Marke mit starkem Fokus auf direkte Kundenansprache in sozialen Netzwerken, radikal wandeln. 

Gestützt werden diese Informationen durch Dokumente, die von Drillisch selbst mit Verweis auf die eigene Konzernstruktur veröffentlicht wurden. Darin heißt es, Yourfone solle künftig zur „Stärkung der Offline-Kompetenz“ genutzt werden. Im Laufe der kommenden Monate werde es nicht nur einen Online-Vertrieb geben, sondern neu auch einen Offline-Vertrieb. Über eine Schwestergesellschaft, die in den Dokumenten als Shop AG bezeichnet wird, sollen im Laufe der kommenden Monate 150 bis 300 Shops betrieben werden – mit existierendem Management, amtierender Belegschaft und bereits aktuell verwendeten Systemen.

Neue Chef-Etage bei Yourfone

All das geschieht unter der Regie einer neuen Geschäftsführung. Wie die Redaktion von inside-handy.de schon am Dienstag herausfinden konnte, hat sich der bisherige Lenker Hartmut Herrmann von der Spitze der Yourfone GmbH zurückgezogen. Er hatte Yourfone seit der Gründung Anfang 2012 geführt. Neu an Bord sind die beiden Drillisch-Manager Herbert Borghs und Staffan Schilke. Borghs ist unter anderem amtierender Geschäftsführer der Marken Simply und Hellomobil, Schilke Finanzvorstand der ebenfalls zu Drillisch zählenden Eteleon AG.

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE NEWS