Zwei neue Android-Tablets auf dem Schnäppchen-Pfad

2 Minuten
Allview Viva Q8 und Q10 Pro
Bildquelle: Allview Mobile
Neue Hardware aus dem Hause des rumänischen Smartphone- und Tablet-Herstellers Allview. Mit dem Viva Q8 Pro und dem Viva Q10 Pro schickt Allview zwei neue Tablets auf Basis von Android 4.4 Kitkat ins Rennen. 

Allview Viva Q8 Pro

Für 499 rumänische Leu schickt Allview noch im Januar das in Weiß und Schwarz erhältliche Viva Q8 Pro an den Start. Das 207 x 123 x 9 Millimeter große und 336 Gramm schwere Telefon ist mit einem HD-fähigen IPS-LCD-Display ausgestattet, das auf 8 Zoll 1.280 x 800 Pixel darstellen kann. Der interne Speicher ist auf 8 GB begrenzt und lässt sich per Micro-SD-Karte um maximal 32 GB erweitern. Der integrierte Akku hat eine Kapazität von 3.800 mAh.

Mobile Internetverbindungen sind optional über UMTS und HSDPA bzw. werkseitig über die integrierte WLAN-Schnittstelle möglich. Angetrieben wird das Tablet von einem Cortex-A7-Prozessor, dessen vier Kerne mit 1,2 GHz getaktet sind. Laufende Prozesse werden in den 1 GB großen Arbeitsspeicher ausgelagert. Zudem hat der Nutzer die Möglichkeit auf zwei Kameras zurückzugreifen: Ein Sensor mit 2 Megapixeln steht auf der Rückseite bereit, eine Linse mit unterdurchschnittlichem VGA-Sensor (640 x 480 Pixel) auf der Vorderseite.

Allview Viva Q8 Pro: Pressebilder

Allview Viva Q10 Pro

Immerhin 799 rumänische Leu verlangt Allview für das etwas größere 9,7-Zoll-Tablet Viva Q10 Pro. Es wiegt 576 Gramm, misst 242 x 178 x 9 Millimeter und kommt mit einem Full-HD-fähigen IPS-LCD-Display daher. Im Detail liegt die Auflösung bei diesem Modell bei 2.048 x 1.536 Pixeln.

Beim Prozessor hat sich der rumänische Hersteller für einen Quad-Core-Prozessor mit 1 GHz Taktrate entschieden, dem 2 GB Arbeitsspeicher zur Seite gestellt werden. Der interne Speicher fasst maximal 16 GB an Daten und lässt sich wie beim kleineren Q8 Pro per Micro-SD-Karte um bis zu 32 GB erweitern. Auch dieses Tablet lässt Internetverbindungen nicht nur per WLAN, sondern optional auch per UMTS- und HSDPA-Verbindung zu.

Allview Viva Q10 Pro: Pressebilder

Weitere Extras des ausschließlich in Schwarz erhältlichen Tablets: Je eine 2-Megapixel-Kamera auf der Vorder- und Rückseite und Stereo-Lautsprecher. Mit Energie wird das Q10 Pro über einen integrierten 8.200 mAh starken Akku versorgt.

Beide Tablets sollen in Kürze auch in Deutschland erhältlich sein. Einen Euro-Preis nannte Allview bisher aber noch nicht. In seinem rumänischen Online-Shop wird das Q10 für umgerechnet 180 Euro angeboten, das Q8 für 110 Euro.

Quelle: Allview Mobile

Bildquellen:

  • Allview Viva Q8 und Q10 Pro: Allview Mobile
1 0
iPad Pro 2018

Neues iPad Pro (2018): Dünner, ohne Fingerabdrucksensor und mit USB-C-Anschluss

Neue iPads braucht das Land. Rechtzeitig vor Beginn des Weihnachtsgeschäfts bringt Apple nicht weniger als acht neue Varianten des iPad Pro auf den Markt. Das Flaggschiff der iPads wurde an vielen Stellen verbessert, kostet in der teuersten Variante ab sofort aber auch über 2.000 Euro.
Vorheriger ArtikelGalaxy A3 und A5 im Hands-On-Video
Nächster ArtikelXiaomi greift mit zwei Luxus-Phablets das iPhone 6 Plus an
Hayo liebt Technik seit vielen Jahren. Bereits 2002, in der Pre-Smartphone-Ära, startete er seinen Werdegang im Technik-Journalismus. Heute ist Hayo Chefredakteur bei inside handy. Getreu dem Sprichwort "der frühe Vogel fängt den Wurm" kann er bereits um 6 Uhr dabei erwischt werden, wie er mit einer Tippfrequenz von gefühlt 3 GHz einen Artikel zum kommenden 5G-Netz produziert – als Aufwärmübung im ICE-Pendelverkehr zwischen seiner Heimat Münster und dem Sitz von inside handy in Brühl bei Köln. Und seitdem es einfache Vorlagen für gute HTML-Tabellen gibt, kann den glühenden Fan von Preußen Münster nichts mehr aufhalten.

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE NEWS