Zug-Erstattung will Rückerstattungen von Bahntickets vereinfachen

1 Minute
Bahn-App Zug-Erstattung
Bildquelle: Zug-Erstattung.de
Die Bahn ist zu spät und der Anschlusszug wird nicht erwischt; Dann können schon einmal Verspätungen von über einer Stunde erreicht werden. Ab dann gibt es allerdings 25 Prozent, ab zwei Stunden sogar 50 Prozent des Fahrpreises zurück. Dazu muss allerdings ein schriftlicher Antrag per Post oder direkt im Reisezentrum eingereicht werden. Die Applikation Zug-Erstattung nimmt sich diesem Problem an und vereinfacht das Procedere für den App-Nutzer.

Mit der neuen App können Zugverspätungen gemeldet und mit Fotos der Tickets und der Bahncard beziehungsweise der Buchungsbestätigung als PDF hinterlegt werden. Dazu werden in der App die persönlichen Daten weiter- und die ursprünglichen Fahrzeiten eingegeben. Mit den Informationen und einer Service-Pauschale von 99 Cent übernimmt dann Zug-Erstattung die Bearbeitung des Antrags und die Kommunikation mit der Deutschen Bahn.

Die App dient hier als Kommunikationswerkzeug und zur Übertragung der Bilder. Die Erstattung kann auch Online in Anspruch genommen werden. Der Service kostet über www.zug-erstattung.de ebenfalls knapp einen Euro. Android-Nutzern bleibt nur dieser Weg, da die App bisher nur für Apples iOS erhältlich ist.

Quelle: zug-erstattung

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE NEWS