Pearl schickt Bluetooth-Kamera-Brille ins Rennen

1 Minute
Simvalley Smart Glasses SG-100.bt
Bildquelle: Pearl
Pearl bietet passend zum Weihnachtsgeschäft ein neues Gadget an, das sich an eine eher verspielte Zielgruppe richten soll. Mit der Bluetooth-Kamera-Brille Smart Glasses SG-100.bt kann Pearl zwar nicht mit der Datenbrille Google Glass konkurrieren, bietet aber zumindest eine Spielerei für all diejenigen, die auch unterwegs zum Beispiel gerne Fotos und Videos in der First-Person-Perspektive aufnehmen möchten.

Die Auflösung der aufgenommenen Bilder und Videos liegt dabei bei einfacher HD-Qualität mit 1.280 x 720 Pixeln. Die maximal mögliche Aufnahmezeit von Videos gibt Pearl mit einer Stunde an, der interne Speicher ist nach Angaben des Herstellers auf 8 GB begrenzt.

Wer mag, kann die Brille per Bluetooth (Version 4.0) auch mit einem Smartphone verbinden, um kabellos Musik zu hören oder um sich im Navigationsmodus die entsprechenden Fahrkommandos über zwei kleine Lautsprecher direkt mitteilen zu lassen. Alternativ ist es möglich, ein kleines Mono-Headset anzuschließen. Außerdem wurde in einen der beiden Bügel eine Freisprecheinrichtung integriert. Eine verbaute LED soll bei Dunkelheit für erhellende Momente sorgen.

Praktisch: Wird die Brille im Auto getragen, sorgt optional ein Vibrationsalarm für Schutz vor gefährlichem Sekundenschlaf, sobald der sich Kopf neigt. Die Laufzeit des verbauten 150-mAh-Akkus liegt im Stand-by-Betrieb bei bis zu 250 Stunden. Bei Sprachverbindungen soll der Akku bis zu zehn Stunden halten, im Musikmodus bis zu 6,5 Stunden.

Zu haben ist die 55 Gramm schwere Brille unter www.pearl.de für knapp 130 Euro.

Simvalley Mobile Smart Glasses SG-100.bt

Quelle: Pearl

Bildquellen:

  • Simvalley Smart Glasses SG-100.bt: Pearl
1 0
Pärchen beim Online-Shopping

Amazon Blitzangebote: Billige China-Handys noch günstiger

Amazon bietet täglich Artikel zum Sonderpreis an. Der Online-Shop bezeichnet diese als Blitzangebote, da sie nur kurze Zeit günstiger erhältlich sind. Dazu gibt es Tagesangebote und Aktionen, die weniger spontan genutzt werden können.
Vorheriger ArtikelVodafone Red-Tarife erhalten LTE mit bis zu 100 Mbit/s
Nächster ArtikelNeue Details zum modularen Vsenn-Smartphone
Jan liebt Technik und ist einer der beiden Gründer von inside handy. Bereits seit 1998 ist er in der Telekommunikation zuhause und agiert in der Branche als Journalist, Verkäufer, Shop-Betreiber, Kommunikations-Trainer, Unternehmer und Smartphone-Fan. Als echter Rheinländer hat er dafür gesorgt, dass die Homebase von inside handy in Brühl liegt. Sein erstes Handy war ein Alcatel OneTouch Easy DB, gefolgt von einem Bosch 909s und einem Siemens ME45. Neben fundierten Analysen und meinungsstarken Kommentaren ist Jan für die Entwicklung neuer Geschäftsfelder bei inside handy zuständig.

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE NEWS