WhatsApp für Android mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung

1 Minute
WhatsApp
Bildquelle: WhatsApp
Das jüngste WhatsApp-Update für Android beinhaltet anscheinend eine überraschende Funktion: eine starke Ende-zu-Ende-Verschlüsselung, die standardmäßig aktiviert ist. Das berichtet der US-amerikanische Technikblog The Verge. Damit gibt es wohl keinen Grund mehr, von WhatsApp zu Threema, Telegram und Co. zu wechseln.

WhatsApp kooperiert dabei mit mit dem Unternehmen „Open Whisper Systems“ und nutzt zum Start einen Open-Source-Code, um die neue Funktion einzubauen. Wann es ein WhatsApp-Update mit der Ende-zu-Ende-Verschlüsselung für iOS geben wird, ist derzeit noch unklar. Auch die Arbeiten an der Verschlüsselung der WhatsApp-Version für Android sind noch längst nicht abgeschlossen.

Bei einer Ende-zu-Ende-Verschlüsselung werden die zu übertragenden Daten auf Senderseite ver- und erst beim Empfänger wieder entschlüsselt. Messenger- und Chat-Apps wie Threema, whistle.im oder Telegram nutzen dieses Verfahren seit jeher – allerdings ist WhatsApp mit 600 Millionen Nutzern weltweit die größte und bekannteste Chat-Applikation. Für alle die dennoch nach einer Alternative zu zum beliebten Messenger suchen, hat die Redaktion hier die 11 Besten Alternativen zu WhatsApp zusammengestellt.

Quelle: The Verge

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE NEWS