200-Euro-Tablet bei Aldi

2 Minuten
Medion Lifetab S10346
Bildquelle: Aldi
Ab Donnerstag, dem 27. November, wird Aldi das Medion Lifetab S10346 im Angebot haben. Die Redaktion von inside-handy.de zeigt, was man zum Preis von knapp 200 Euro erhält.

Das Medion Lifetab S10346 besitzt ein 10,1 Zoll großes IPS-Display, das mit 1.920 x 1.200 Pixeln in WUXGA-Qualität auflöst und somit auch Full-HD-Inhalte wiedergeben kann. Für den Antrieb sorgt ein Intel Atom Z3735F. Im Detail handelt es sich dabei um einen Quad-Core-Prozessor, dessen Kerne mit bis zu 1,83 GHz takten. Laufende Prozesse finden in einem 2 GB großen Arbeitsspeicher Platz; Dateien wie Fotos, Videos und Musik steht ein 32 GB großes Datendepot zur Verfügung, das mittels Micro-SD-Karten um bis zu 128 GB ausgebaut werden kann.

Neben zwei Kameras auf Vorder- und Rückseite (2 und 5 Megapixel) verfügt das Liftab über zahlreiche Verbindungsmöglichkeiten: GPS, WLAN und Bluetooth 4.0 sind ebenso serienmäßig an Bord wie Infrarot und ein Micro-HDMI-Anschluss, worüber man das Tablet beispielsweise an einem Fernseher anschließen kann. Als Betriebssystem ist Android in der Version 4.4 KitKat installiert. Ob es ein Update auf Android 5.0 Lollipop geben wird, ist zur Zeit noch noch klar.

Das 8,5 Millimeter flache und 580 Gramm schwere Medion Lifetab S10346 (MD98992) wird ab dem 27. November in den Farben Schwarz und Weiß bei Aldi zu haben sein.

Quelle: Aldi

Bildquellen:

  • Medion Lifetab S10346: Aldi
1 0
Apple iPad Pro 2018 mittig gebrochen

iPad Pro 2018: Das Zerbrechliche unter den Tablets

Unlängst hat Apple die neue Generation seines iPad Pro 2018 vorgestellt – exakt acht verschiedene Modelle. Schon vorab sprachen Gerüchteköche dem Tablet ein besonders schmales Gehäuse zu, das sich letztlich auch bestätigte. Doch wie es scheint, wird sein dünnes Gewand dem iPad Pro 2018 zum Verhängnis.
Vorheriger ArtikelXiaomi: Chinesisches LTE-Smartphone für 65 US-Dollar
Nächster ArtikelMicrosoft jagt Apple
Blasius liebt Technik, Musik und Fotografie. Während er sich bei technischen Themen für Innovationen begeistert, greift er beim Musizieren auf die Old-School-Akustikgitarre und für großartige Fotos auf die klassische Spiegelreflexkamera zurück. Er ist nicht nur im Privatleben ein Familienmensch, sondern als stellvertretender Chefredakteur auch eins der Oberhäupter der Redaktion. Blasius rechnet Handypreise zwar immer noch in D-Mark um, doch seine ruhige, ausgeglichene, kreative Art und sein Einsatz von immer treffenden und humorvollen GIFs, lassen darüber hinwegsehen.

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE NEWS