Vorverkauf ohne offizielle Vorstellung gestartet

2 Minuten
BlackBerry Classic
Bildquelle: Blackberry
Es ist eine merkwürdige Praxis, die von Blackberry in Bezug auf das neue Modell Classic an den Tag gelegt wird. Obwohl das Telefon noch nicht offiziell vorgestellt wurde, und obwohl zu den technischen Spezifikationen nicht mehr als eine handvoll Gerüchte bekannt sind, hat der kanadische Smartphone-Hersteller nun offiziell den Vorverkauf für das Gerät gestartet.

Das schwarze Smartphone kommt in jenem Design auf den Markt, mit dem Blackberry einst noch unter dem Namen Research In Motion (RIM) groß geworden ist. Neben einem recht großen, quadratischen Display lässt sich auch eine physische QWERTZ-Tastatur mit verschiedenen Funktionstasten nutzen.

Weitere technische Details sind allerdings Mangelware. Wer sich auf der Homepage von Blackberry durch den Prozess einer möglichen Vorbestellung klickt, erfährt nur, dass das neue Smartphone mit einer Nano-SIM verwendet werden kann, dass es alle gängigen LTE-Frequenzen mit einer maximal möglichen Downloadgeschwindigkeit von 100 Mbit/s unterstützt und Downloads in UMTS-Netzen mit bis zu 42 Mbit/s möglich sind.

Kostenpunkt für das Blackberry Classic: 429 Euro ohne Vertrag. Die Auslieferung heute bestellter Geräte soll nach Angaben des Herstellers erst Mitte Dezember beginnen. Auf der deutschen Blackberry-Homepage wird ein Vorverkauf zwar beworben, allerdings werden Bestellungen mit einer Fehlermeldung abgebrochen, ehe das Gerät überhaupt bezahlt werden kann.

Die möglichen weiteren Eckdaten des Blackberry Classic

  • Prozessor: Qualcomm MSM8960, Dual-Core, 1,5 GHz
  • Arbeitsspeicher: 2 GB
  • interner Speicher: 16 GB erweiterbar per Micro-SD (bis 128 GB)
  • Display: 3,46 Zoll TFT mit 720 × 720 Pixeln und 294 ppi
  • Kameras: 8 Megapixel Hauptkamera, 2 Megapixel Frontkamera
  • Akku: 2.515 mAh
  • Farben: Weiß, Schwarz
  • Maße: 131 x 72,4 x 10 mm
  • Gewicht: 178 g

Quelle: Blackberry

Bildquellen:

  • BlackBerry Classic: Blackberry
Blackberry KEY2 LE ohne Handy

BlackBerry KEY2 LE: Verkaufsstart mit 64 GB in nur einer Farbe

Auch der chinesische Hersteller TCL hat die IFA in Berlin genutzt, um auf der Elektronikmesse ein neues Smartphone seiner Marke BlackBerry vorzustellen: das BlackBerry Key2 LE (Lite Edition). Es kommt in drei Farbvarianten (Schwarz, Gold und Rot) auf den Markt und ist gegenüber dem KEY2 mit einem neu gestalteten Gehäuse ausgestattet, das laut Hersteller eine bessere Haptik bietet. Zur Wahrheit gehört aber auch: Bei der Ausstattung wurde gespart.
Vorheriger ArtikelAktionstarife inklusive LTE-Schnäppchen von Mobilfunk-Discountern
Nächster ArtikelRasant, gut ausgestattet und schnell müde
Hayo liebt Technik seit vielen Jahren. Bereits 2002, in der Pre-Smartphone-Ära, startete er seinen Werdegang im Technik-Journalismus. Heute ist Hayo Chefredakteur bei inside handy. Getreu dem Sprichwort "der frühe Vogel fängt den Wurm" kann er bereits um 6 Uhr dabei erwischt werden, wie er mit einer Tippfrequenz von gefühlt 3 GHz einen Artikel zum kommenden 5G-Netz produziert – als Aufwärmübung im ICE-Pendelverkehr zwischen seiner Heimat Münster und dem Sitz von inside handy in Brühl bei Köln. Und seitdem es einfache Vorlagen für gute HTML-Tabellen gibt, kann den glühenden Fan von Preußen Münster nichts mehr aufhalten.

Handy-Highlights

Blackberry Classic
Blackberry Classic Technische Daten Neuigkeiten Preisvergleich

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE NEWS