Blaue Haken in neuer WhatsApp-Version können ausgeschaltet werden

2 Minuten
WhatsApp
Bildquelle: WhatsApp
Anfang November überraschte WhatsApp seine Nutzer mit einer neuen Funktion: Seit dem 6. November kann man dank der neuen und blau gefärbten Haken sehen, ob der Empfänger die Nachricht gelesen hat. Wenige Tage später gab es Gerüchte, WhatsApp wolle die neue Funktion optional machen und arbeite an einem Update. Nun ist es soweit.

Die Entwickler der beliebtesten Chat-App aller Zeiten haben sich das Feedback zu Herzen genommen und ein Update herausgebracht, das Nutzern erlaubt, die blauen Haken abzuschalten. Noch ist die neue WhatsApp-Version aber nicht im Play Store verfügbar und lässt sich nur über die Website von WhatsApp auf das Smartphone herunterladen und installieren.

Blaue Haken bei WhatsApp abschaltbar
Bildquelle: inside-handy.de

Blaue Haken

Bisher konnten WhatsApp-Nutzer bei der Verwendung des Messengers nicht sicher sein, ob ihre Nachrichten vom Empfänger auch wirklich gelesen wurden. WhatsApp zeigte zwar an, wenn Nachrichten an das Smartphone des Chatpartners übertragen wurden, lieferte aber darüber hinaus keine weiteren Informationen, was die einzelnen Haken in einfacher und doppelter Ausführung bedeuten, ist hier erklärt.

Wie man an die neue Version kommt

Die neue WhatsApp-Version ist noch nicht im Play Store verfügbar. Entweder man wartet, bis der Messenger mit der Versionsnummer 2.11.444 in den kommenden Tagen in den Play Store gelangt und auf dem Smartphone ein Update diesbezüglich angezeigt wird, oder man lädt die APK-Datei (Android) auf der Seite von WhatsApp herunter. Um die App zu installieren, muss auf dem Smartphone im Menü unter dem Punkt „Sicherheit“ ein Häckchen bei „Installation von Apps aus unbekannten Quellen zulassen“ gesetzt sein.

Quelle: WhatsApp

Bildquellen:

  • WhatsApp: WhatsApp
Facebook Messenger mit inside handy Logo

Facebook-Nachrichten zurückpfeifen: Messenger führt Lasso-Funktion ein

Bei WhatsApp können Nachrichten schon seit einer Weile auch nach dem Schicken eingefangen werden. Der Adressat sieht in seinem Display nur noch einen kurzen Hinweis: "Diese Nachricht wurde gelöscht". Diese Funktion weitet sich im Facebook-Universum aus. Auch der Facebook Messenger erhält nun eine Lasso-Funktion für versehentlich abgeschickte Nachrichten. Dahinter steckt eine lange Geschichte.
Vorheriger ArtikelSharp zeigt LCD-Display mit 736 ppi
Nächster ArtikelGratis-Apps für Android im Wert von 75 Euro
Blasius liebt Technik, Musik und Fotografie. Während er sich bei technischen Themen für Innovationen begeistert, greift er beim Musizieren auf die Old-School-Akustikgitarre und für großartige Fotos auf die klassische Spiegelreflexkamera zurück. Er ist nicht nur im Privatleben ein Familienmensch, sondern als stellvertretender Chefredakteur auch eins der Oberhäupter der Redaktion. Blasius rechnet Handypreise zwar immer noch in D-Mark um, doch seine ruhige, ausgeglichene, kreative Art und sein Einsatz von immer treffenden und humorvollen GIFs, lassen darüber hinwegsehen.

Handy-Highlights

Huawei P20 Lite Front
Samsung Galaxy S8 Front

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE NEWS