Dell aktualisiert die Venue-11-Pro-7000-Serie

1 Minute
Dell Venue 8 7000
Bildquelle: Microsoft
Zum 11. November wird Dell seine Serie von Tablets für den professionellen Einsatz überarbeiten und neues Zubehör anbieten. Das meldet der Microsoft-eigene Windows-Blog. Danach sollen die Tablets mit Intel-Prozessoren und 10,8 Zoll großen Displays mit Full-HD-Auflösung um 15 Prozent dünner werden und keinen aktiven Lüfter mehr benötigen.

Die Reihe der Tablets Venue 11 Pro 7000 soll vor allem Business-Kunden ansprechen, die oft und viel mit den Tablets arbeiten und sie auch als Laptop-Ersatz und Desktop-PC nutzen wollen. Weshalb Dell nun auch eine Docking-Station einführt, in die das Tablet eingesteckt werden kann und dadurch Maus, Tastatur und Monitor nicht gesondert verbunden werden müssen. Für den Einsatz unterwegs bietet Dell eine Reisetastatur an, die das Tablet zum Laptop-Ersatz avancieren lässt.

Die Tablets laufen allesamt auf Windows 8.1 und sind mit verschiedenen Prozessoren, Arbeitsspeichergrößen und Ausstattungsdetails bestückt. So beläuft sich die Preisspanne im Moment auch von knapp 800 bis zu 1.100 Dollar. Nach der Überarbeitung soll das günstigste Modell für knapp 700 Dollar zu haben sein.

Ob und wenn ja, wann die Hardware-Updates der Tablets oder das neue Zubehör auch nach Deutschland gelangen, ist bisher nicht bekannt.

Quelle:Microsoft

Bildquellen:

  • Dell Venue 8 7000: Microsoft
3 0
Apple iPad Pro 2018 mittig gebrochen

iPad Pro 2018: Das Zerbrechliche unter den Tablets

Unlängst hat Apple die neue Generation seines iPad Pro 2018 vorgestellt – exakt acht verschiedene Modelle. Schon vorab sprachen Gerüchteköche dem Tablet ein besonders schmales Gehäuse zu, das sich letztlich auch bestätigte. Doch wie es scheint, wird sein dünnes Gewand dem iPad Pro 2018 zum Verhängnis.
Vorheriger ArtikelDiverse neue Aktionstarife von Mobilfunk-Discountern
Nächster ArtikelSamsung Galaxy Alpha im absoluten Preisfall
Michael Büttner
Michael liebt Technik und ist stellvertretender Chefredakteur bei inside handy. Anderen auch bekannt als der Franke in Bonn, der Macher oder der Handwerker für sämtliche Reparaturen der Redaktion. Nach Praktika bei der Neuen Presse in Kronach, den Nürnberger Nachrichten und dem Systemkamera-Blog, startete Michael bei inside handy und verdient sich seine Sporen vor allem im Hardware-Bereich. Balanciert er mal nicht zwischen Tagesgeschäft, Testgeräten und Co, betätigt er sich ab und an als Jäger im Pokémon-Dschungel. Ein ungewöhnlicher Anblick wäre es dabei nicht, ihm dank seiner Boulder-Fähigkeiten kletternd an einer Felswand zu begegnen. Abseits dessen begeistert er sich für Fotografie, Wanderungen, kulinarische Feste und Blasius Kawalkowski.

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE NEWS