Doro Liberto 820 ab sofort bei der Telekom erhältlich

2 Minuten
Doro Liberto 820
Bildquelle: www.inside-handy.de
Das auf der IFA vorgestellte Doro Senioren-Smartphone Liberto 820 ist ab sofort bei der Telekom verfügbar. Während die unverbindliche Preisempfehlung des schwedischen Herstellers 259,99 Euro lautet, so ist das Senioren-Smartphone bei der Telekom unter anderem zusammen mit dem MagentaMobil S-Tarif zu einem Einmalpreis von einem Euro und einer monatlichen Grundgebühr von 35,95 Euro erhältlich.

Ebenfalls ist aber auch möglich, das Liberto 820 ohne Vertrag zu einem Preis von 239,95 Euro zu erwerben. Als Lieferzeit nennt die Telekom drei bis fünf Tage.

Der schwedische Hersteller Doro hat das Senioren-Smartphone Liberto 820 auf der Internationalen Funkausstellung (IFA) in Berlin vorgestellt. Das Doro Liberto 820 besitzt ein 4,5 Zoll großes Touchdisplay mit einer Auflösung von 940 x 560 Pixeln, eine 8-Megapixel-Kamera, GPS und Bluetooth. Wiederum speziell für Senioren oder eingeschränkt Hörende ist die Hörgerätekompatibilität. Damit kann ein Hörgerät direkt mit dem Handy verbunden werden.

Mit seiner seniorengerechten Benutzeroberfläche ist das Liberto 820 speziell auf eine ältere Zielgruppe ausgerichtet. Es besitzt zum Beispiel eine Notruftaste auf der Rückseite und mit „My Doro Manager“ gibt es einen webbasierten Gerätemanager. Darüber können sich Familienmitglieder oder Freunde autorisieren und das Liberto 820 von außen einrichten und Fernverwalten. Als Betriebssystem ist Android 4.4 KitKat installiert. Ebenso wird es zusammen mit einer Ladestation ausgeliefert, mit der sich das Smartphone induktiv aufladen lässt.

Auf der IFA in Berlin konnte die inside-handy.de-Redaktion schon einmal einen ersten Blick auf das Liberto 820 werfen:

Doro Liberto 820: Hands-On-Fotos

Quelle: Telekom

Bildquellen:

  • Doro Liberto 820: www.inside-handy.de
Mann mit Gasmaske hält LG G7 ThinQ mit Bootloop in die Kamera

LG G7 ThinQ Bootloop: So kann jeder das Flaggschiff reparieren

Das LG G7 ThinQ hat zurzeit mit massiven Problemen zu kämpfen. Eine Ladeschleife, also ein Bootloop, macht das Smartphone unbrauchbar. Das Problem tritt seit dem 2. Dezember auf und betrifft "eine niedrige dreistellige Zahl" von Nutzern des Spitzenmodells. Nun gibt es einige Lösungen, bei denen jedoch auf so manches zu achten ist.
Vorheriger ArtikelReadly startet in Deutschland
Nächster ArtikelFitbit stellt neue Wearables vor
inside handy redaktion
Die inside handy Redaktion liebt Technik und Mobilfunk. Sie besteht aus einem leidenschaftlichen Experten-Team, das es sich zum Ziel gesetzt hat, auch komplexe Themen verständlich zu verpacken. Ob du dich im Smart-Home-Labyrinth oder im Tarif-Dschungel verirrt hast oder im tiefen Smartphone-Ozean zu ertrinken drohst – die Redaktion kennt sich mit allen Facetten des digitalen Lebens aus und bietet Lesern wie dir Orientierung und Unterstützung. Deshalb bringt sie deine Technik auf den Punkt. Jeden Tag.

Handy-Highlights

doro Liberto 810
doro Liberto 810 Technische Daten Neuigkeiten Preisvergleich

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE NEWS