Pangu-Entwickler knacken neue iOS-Version

1 Minute
Bildquelle: Apple/Chronic Dev Team
Die neueste Version von Apples mobilem Betriebssystem, iOS 8.1, ist nicht einmal eine Woche erhältlich, da gibt es schon den ersten Jailbreak, der auf entsprechend aufgerüsteten iPhones und iPads installiert werden kann. Laut den Entwicklern von Pangu sind alle Geräte, die iOS 8 unterstützen, mit dem Jailbreak kompatibel - neben iPhone 6 und iPhone 6 Plus auch iPad Air 2 und iPad Mini 3.

Mit dem Jailbreak, der aktuell nur für Windows-Rechner zur Verfügung steht, ist es möglich, iPhones und iPads dahingehend zu ändern, dass auf den Geräten auch Apps laufen, die (noch) keine Zulassung für den offiziellen App Store von Apple erhalten haben. Das kann einerseits hilfreich sein, aber auch gefährlich. Denn Apps aus fremden Quellen können auch mit Malware bestückt sein. Zudem verlieren mit einem Jailbreak versehene iOS-Geräte ihren Garantieanspruch.

Ferner ist zu beachten, dass der Pangu-Jailbreak derzeit nur in chinesischer Sprache angeboten wird und der bekannte alternative App-Store Cydia aktuell noch nicht lauffähig ist. Das macht eine Verwendung für Otto-Normal-Nutzer ohne entsprechende Sprach- und Fachkenntnisse schwierig. Im Internet ist aber ein Video-Tutorial abrufbar, das Schritt für Schritt zeigt, wie der Jailbreak installiert werden.

Quelle: Pangu

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE NEWS