Sparkassen planen mit Apple Pay

1 Minute
Apple Pay
Bildquelle: Apple
Die Sparkassen in Deutschland planen, in Zukunft eng mit Apple und dem ab sofort in den USA nutzbaren Zahlungssystem Apple Pay zusammenzuarbeiten. Zwar ist Apple Pay bisher nicht für Deutschland vorgesehen, sollte es aber zu einer Einführung auch hierzulande kommen, führe an einer Partnerschaft mit den Sparkassen kein Weg vorbei, berichtet das Nachrichtenmagazin "Spiegel" unter Berufung auf eine Expertin.

Der Deutsche Sparkassen- und Giroverband (DSGV) habe sich bereits bei Apple gemeldet, und das Interesse an einer Zusammenarbeit angemeldet, berichtet das Magazin weiter. In den USA hat Apple bereits mehr als 500 Banken als Partner gewinnen können. Außerdem wird zur Abwicklung mit Mascer Card, Visa und American Express kooperiert. Ob und wann Apple sein Zahlungssystem auch nach Deutchland bringen wird, ist noch völlig unklar.

Es gibt aber auch kritische Stimmen. Rüdiger Filbry, Unternehmensberater bei BCG warnt: „Wenn die Banken sind mit Apple verbünden, treiben sie ein Spiel mit dem Beelzebub.“ Apple werde versuchen, über den Zahlungsverkehr hinaus noch mehr Bankgeschäft an sich zu reißen. Deswegen müsse es das Kernziel der Banken sein, „sich als Gruppe im Zahlungsverkehr gegen Angebot von außen abzuschotten.“

Quelle: Spiegel

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE NEWS