Update auf Android 4.4 KitKat steht ab sofort zur Verfügung

2 Minuten
Android-4.4-KitKat-Statue
Bildquelle: google+/Android
Die neue ZenFone-Reihe von Asus ist hierzulande mit ein wenig Verspätung angekommen. Wie das Unternehmen nun mitteilt, können sich Besitzer des ZenFone 5 und des Zonefone 6 auf ein Update freuen: Für die Smartphones steht ab sofort ein Update auf die Android-Version KitKat 4.4 zur Verfügung, welches zahlreiche Verbesserungen mit sich bringt.

Die Verteilung des Updates hat laut Asus bereits gestern begonnen und soll schrittweise vollzogen werden, sodass das Update je nach Region unterschiedlich verfügbar sein wird. Nutzer können es Over-The-Air herunterladen und installieren. Insgesamt benötigt das Update 420 MB, sodass Nutzern empfohlen wird, es mit Hilfe einer WLAN-Verbindung auf dem Smartphone zu installieren. Daneben wird zu einer Datensicherung vor der Installation geraten.

Asus ZenFone 4, 5 & 6: Pressebilder

Das Update auf Android 4.4 KitKat bringt verschiedene Verbesserungen mit sich, die die Performance des Smartphones sowie neue Funktionen betreffen. Mit von der Partie ist auch die hauseigene Benutzeroberfläche ZenUI.

Zu den Neuerungen gehören unter anderem der „Do not disturb“-Modus, welcher sowohl ein automatischer Bildstabilisator für die Kamera als auch ein Effekt-Filter für Videos ist. Darüber hinaus gibt es auch neue Apps, wie das UKW-Radio, und den ZenUI-Terminplaner „What’s Next“, der Nutzern einen 24-Stunden-Modus sowie eine angepasste Transparenz bietet. Letzteres bedeutet in diesem Fall, dass der Nutzer Widgets anpassen und die Schriftgröße im „Einfach Modus“ für Telefon- oder Nachrichtenfunktionen vergrößern kann. Schlussendlich finden Nutzer die Cloud-Dienste oder ihre Social-Media-Accounts künftig unter dem Ordner „Asus ZenUI Services“.

Quelle: Asus

Bildquellen:

  • Android-4.4-KitKat-Statue: google+/Android
Nomu S50 Pro

NOMU S50 PRO: So sollte ein professionelles, robustes Telefon aussehen

NOMU hat im Herbst 2018 sein neuestes, robustes Telefon NOMU S50 PRO herausgebracht, das der Klasse der so genanten Rugged Phones angehört. Das Design des Outdoor-Smartphones folgt einem harten, robusten Aussehen, das nahtlos von Gummi aus dem Hause Bayer umschlossen ist, um dem Smartphone mehr Griffigkeit zu verleihen. Mit seinem 18:9-Display ist das neue Smartphone nicht nur elegant, sondern orientiert sich auch am Design der aktuellen Trend-Geräte am Markt.
Vorheriger ArtikelDas neue iPad Air im Vergleich zu seinem Vorgänger
Nächster ArtikelSony SmartWatch 3: Bis dato nur für US-Kunden vorbestellbar
Simone Warnke
Simone liebt Technik und kann sich heute immer noch für ein Smartphone mit mechanischer QWERTZ-Tastatur begeistern. Wenn sie nicht gerade mit David vor der Kamera steht, im Schnittraum sitzt oder Handys miteinander vergleicht, studiert die gebürtige Aachenerin in Bonn Komparatistik - und vergleicht Bücher. Neben ihrer Leidenschaft für Literatur ist Simone ein Bonvivant. Reicht man ihr leckeren Wein und ein paar Tapas, kann man ihr hin und wieder ein paar Sätze auf Spanisch entlocken. Sollte Simone jemand oder etwas auf die Palme bringen - was in etwa einmal pro Dekade passiert - bleibt sie nur kurz oben sitzen. Und lächelt dabei auch schon wieder.

Handy-Highlights

Asus ZenFone 5 (2014)
Asus ZenFone 5 (2014) Technische Daten Neuigkeiten Preisvergleich
Asus ZenFone 6
Asus ZenFone 6 Technische Daten Neuigkeiten Preisvergleich

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE NEWS