Neuer LTE-Prozessor für Einsteiger- und Mittelklasse-Smartphones

2 Minuten
Mediatek
Bildquelle: Mediatek
Neue Prozessor-Hardware aus Taiwan: Mediatek hat angekündigt, eine neue CPU-Einheit auf den Weltmarkt zu bringen, der von Smartphone- und Tablet-Herstellern genutzt werden kann, um unter anderen schnelle Internetverbindungen realisieren zu könne. Der Prozessor MT6735 soll noch in diesem Jahr erhältlich sein.

Herzstück ist eine Quad-Core-Architektur, also eine Prozessor-Einheit mit vier Kernen, die jeweils mit bis zu 1,5 GHz getaktet sein können – auf Basis von 64 Bit. Zwar unterstützt der Chip auch LTE-Verbindungen, er ist allerdings nicht für Highend-Geräte gedacht. Das zeigen nicht nur die vergleichsweise schwach getakteten Rechenkerne, sondern auch die Tatsache, dass der Prozessor nur mit normalen HD-Displays mit einer Auflösung von 1.280 x 720 Pixeln kompatibel ist.

Zu den weiteren unterstützten Funktionen zählen unter anderen:

  • Full-HD Video-Aufnahmen (1.080p)
  • Digitalkameras mit bis zu 13 Megapixeln
  • LTE Cat.4 mit bis zu 150 Mbit/s im Down- und 50 Mbit/s im Upstream
  • HSPA+ mit bis zu 42 Mbit/s im Down- und 11 Mbit/s im Upstream
  • Bluetooth 4.0
  • WLAN mit 2,4 und 5 GHz
  • Unterstützung von Android 5.0 Lollipop

Laut Mediatek sollen erste Smartphone- und Tablet-Hersteller noch gegen Ende dieses Jahres mit ersten Varianten des MT6735 beliefert werden. Endkunden sollen erste Geräte dann im ersten Quartal 2015 kaufen können. In Asien ist Mediatek bereits zum Beispiel mit Partnern wie LG und ZTE erfolgreich, nun sollen weitere Länder – zum Beispiel in Afrika und Mittel- bzw. Südamerika -ins Visier genommen werden.

Quelle: Mediatek

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE NEWS