Neue Firmware für Samsung Galaxy Note 4 und LG G3

2 Minuten
LG G3
Bildquelle: Phonearena
Erst seit kurzem ist das neue Samsung Galaxy Note 4 hierzulande beispielsweise bei Amazon zu kaufen, schon verteilt der koreanische Hersteller ein Update mit der Buildnummmer XXU1ANJ4. Auch das G3 von LG erhält ein Software-Update auf die Version V10l. Beide Updates sind ab sofort verfügbar.

Samsung Galaxy Note 4

Wer bereits ein Note 4 ergattert hat, kann ab sofort ein Update für das Smartphone erhalten. Das Update hat die Nummer XXU1ANJ4 und benötigt 35,70 MB. Es soll einige Bugfixes mit sich bringen und vor allem die Stabilität sowie die Leistung des Smartphones verbessern. Darüber hinaus werden im Changelog von neuen und erweiterten Funktionen gesprochen, die allerdings nicht näher erläutert werden.

Softwareupdate Samsung Galaxy Note 4
Das Software-Update für das Samsung Galaxy Note 4                             Bildquelle: AppDated

Das Update sollte den Nutzern automatisch angeboten werden und nicht sehr viel Zeitaufwand bedeuten. Nach der Aktualisierung ist lediglich ein Neustart erforderlich.

LG G3

Auch das G3 von LG erhält ein Update auf die Version V10l und kann Over-the-Air heruntergeladen werden. Wenn Nutzer das Update nicht automatisch angeboten bekommen, können sie es in den Einstellungen unter „Telefoninfo“ finden und manuell laden. Das Update benötigt 175 MB, während der Installation soll darüber hinaus ein Valuepack-Upgrade durchgeführt werden.

Softwareupdate LG G3
Das Software-Update für das LG G3                                                Bildquelle: Twitter

Daneben soll es bei zahlreichen Anwendungen ebenfalls Updates sowie ein Google-Patch geben. Mit dem Update scheint sich die Android-Version 4.4.2 nicht zu ändern und auch neue Apps werden nicht installiert. Ein Nutzer des XDA-Developer-Forums meldete lediglich, das nach dem Update eine bessere Performance auf dem G3 zu beobachten wäre.

LG G3: Pressefotos

Quelle: Twitter via Smartdroid /AppDatedXDA Developers

Bildquellen:

  • LG G3: Phonearena
1 0
Android Figuren

Android-Updates werden schneller? Ja, aber …

Lange galten Aktualisierungen für Android als die Achillesferse des Betriebssystems. Das sollte sich mit Version 8 Oreo und dem sogenannten Project Treble ändern. Nach mehr als einem Jahr lässt sich eine erste Bilanz ziehen: Ja, große Android-Updates sind im Schnitt schneller verfügbar. Aber das gilt oftmals nur für die Flaggschiff-Modelle der Smartphone-Hersteller.
Vorheriger ArtikelWhatsApp: Neue Beta-Version deutet auf Telefonie-Funktion hin
Nächster ArtikelDeutsche Bahn bringt Touch&Travel nach Lörrach und Umgebung
Simone Warnke
Simone liebt Technik und kann sich heute immer noch für ein Smartphone mit mechanischer QWERTZ-Tastatur begeistern. Wenn sie nicht gerade mit David vor der Kamera steht, im Schnittraum sitzt oder Handys miteinander vergleicht, studiert die gebürtige Aachenerin in Bonn Komparatistik - und vergleicht Bücher. Neben ihrer Leidenschaft für Literatur ist Simone ein Bonvivant. Reicht man ihr leckeren Wein und ein paar Tapas, kann man ihr hin und wieder ein paar Sätze auf Spanisch entlocken. Sollte Simone jemand oder etwas auf die Palme bringen - was in etwa einmal pro Dekade passiert - bleibt sie nur kurz oben sitzen. Und lächelt dabei auch schon wieder.

Handy-Highlights

Samsung Galaxy Note 4

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE NEWS