OnePlus löst Touchscreen-Probleme und spendiert dem One das RAW-Format

2 Minuten
OnePlus One
Bildquelle: OnePlus One
Das OnePlus One ist noch nicht richtig auf dem deutschen Markt angekommen, bekommt aber nun schon zum wiederholten Male ein Update. Die jetzt veröffentlichte Software-Aktualisierung CM11S (38R) löst einige Probleme des Touchscreens und bringt das RAW-Format für ambitionierte Fotografie ins One. In Deutschland ist das Update allerdings offenbar noch nicht angekommen.

Das Update wird seit dem 7. Oktober als Firmware over the Air (FOTA) ausgeliefert. Die OnePlus Ones werden also automatisch mit der neuen Software versorgt.

Neben den Verbesserungen des Touchscreens und der Kamera wurden einige Probleme behoben, die von Nutzern gemeldet wurden. OnePlus gibt sich bisher große Mühe die Probleme der Nutzer in neuen Software-Updates zu lösen und das Smartphone weiter zu verbessern, was im momentanen Smartphonemarkt nicht zum Standard gehört.

Die Probleme, die durch das Update gelöst worden sind, und andere weitere Verbesserungen in der Übersicht:

  • Neu: Direktes Melden von Problemen an Cyanogenmod
  • Neu: Pausieren von Videoaufnahmen möglich
  • Verbessert: Akku-Laufzeit
  • Problem gelöst: Belichtungskompensation hakt nicht mehr im Modus „Auto“
  • Problem gelöst: Im Modus ‘4G Preferred’ Verbindung jetzt auch mit 3G möglich
  • Problem gelöst: Keine Verzögerung bei der Aktivierung des LED-Lichts
  • Problem gelöst: Lautstärkenregelung jetzt auch mit Headset möglich
  • Problem gelöst: Display-Anzeige rotiert jetzt auch bei langsamen drehen des Handys
  • Problem gelöst: Kamera kann jetzt auch mit eingeschalteter LED gestartet werden

Das OnePlus One befindet sich gerade im Test bei inside-handy.de. Im Hands-On hat es bereits einen sehr guten Eindruck hinterlassen – auch ohne das neueste Update.

Quelle: OnePlus

Bildquellen:

  • OnePlus One: OnePlus One
Nomu S50 Pro

NOMU S50 PRO: So sollte ein professionelles, robustes Telefon aussehen

NOMU hat im Herbst 2018 sein neuestes, robustes Telefon NOMU S50 PRO herausgebracht, das der Klasse der so genanten Rugged Phones angehört. Das Design des Outdoor-Smartphones folgt einem harten, robusten Aussehen, das nahtlos von Gummi aus dem Hause Bayer umschlossen ist, um dem Smartphone mehr Griffigkeit zu verleihen. Mit seinem 18:9-Display ist das neue Smartphone nicht nur elegant, sondern orientiert sich auch am Design der aktuellen Trend-Geräte am Markt.
Vorheriger ArtikelNetzclub startet Smartphone-Tarif und Allnet-Flatrate
Nächster ArtikelSwisscom startet LTE mit 450 Mbit/s
Michael Büttner
Michael liebt Technik und ist stellvertretender Chefredakteur bei inside handy. Anderen auch bekannt als der Franke in Bonn, der Macher oder der Handwerker für sämtliche Reparaturen der Redaktion. Nach Praktika bei der Neuen Presse in Kronach, den Nürnberger Nachrichten und dem Systemkamera-Blog, startete Michael bei inside handy und verdient sich seine Sporen vor allem im Hardware-Bereich. Balanciert er mal nicht zwischen Tagesgeschäft, Testgeräten und Co, betätigt er sich ab und an als Jäger im Pokémon-Dschungel. Ein ungewöhnlicher Anblick wäre es dabei nicht, ihm dank seiner Boulder-Fähigkeiten kletternd an einer Felswand zu begegnen. Abseits dessen begeistert er sich für Fotografie, Wanderungen, kulinarische Feste und Blasius Kawalkowski.

Handy-Highlights

OnePlus One

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE NEWS