So scherzt das Netz über das iPhone 6 Plus

2 Minuten
iPhone 6 Plus bentgate gebogen
Bildquelle: DevinPitcher/Macrumors
Gut eine Woche ist vergangen, seitdem die ersten Bendgate-Berichte zum neuen iPhone 6 Plus die Runde machten. Das gebogene iPhone 6 Plus sorgte im Anschluss unter dem Hashtag #bendgate für ausreichend Gesprächsstoff in den sozialen Netzwerken. inside-handy.de liefert einen kleinen Überblick über die amüsantesten Reaktionen aus dem Netz.

Ein solcher Skandal ist natürlich gefundenes Fressen für die Konkurrenz. Daher ließen es sich auch LG, HTC, Samsung und Co. nicht nehmen, auf den Bendgate-Zug aufzuspringen. So betont zum Beispiel Samsung auf einem Foto nochmal, dass es sich bei dem Galaxy Note Edge um ein aberundetes und nicht um ein gebogenes Display handele und LG weist daraufhin, dass das LG Flex bereits ab Werk gebogen sei und sich auch wieder zurückbiegen lasse. Ein altes Nokia 3210 kursiert ebenfalls mit der ironischen Frage, ob es sich verbiegen wird, durchs Netz. 

Aber auch andere Wortspielereien sind sehr beliebt. So zeigt eine Fotomontage David Beckham während er ein iPhone 6 Plus biegt mit dem Titel „Bend it like Beckham“, angelehnt an die gleichnamigen Filmtitel. Aber auch ganz andere Hersteller wie KitKat oder Heineken finden ihren Weg, die eigenen Produkte im Bendgate-Skandal gut dastehen zu lassen. Erste Bendgate-Hilfe-Sets werden im Netz ebenfalls schon zahlreich angeboten.

iPhone 6 #bendgate: Reaktionen im Netz

Mittlerweile hat auch Apple selbst sich zu dem Bendgate-Skandal geäußert und beteuert, dass bisher lediglich neun gebogene iPhone 6 Plus bekannt seien. Apple wies ebenfalls Zweifel an der Stabilität des neuen iPhones mit seinem 5,5 Zoll-Display zurück. Die Gehäuse aus Aluminium habe Apple in aufwendigen Tests intensiv auf ihre Belastung getestet. Insgesamt mussten jeweils 15.000 Einheiten des iPhone 6 bzw. des iPhone 6 Plus den Belastungstests standhalten. Vom Bendgate betroffene Nutzer erhalten von Apple ein neues iPhone 6 Plus.

Bildquellen:

  • iPhone 6 Plus bentgate gebogen: DevinPitcher/Macrumors
2 0
Tim Cook auf Apple Event

Apple Keynote: Viele tolle Ideen, viele offene Fragen

Die erste Apple Keynote des noch jungen Jahres 2019 ist Geschichte. Und erstmals stellte Apple nicht Hardware in den Fokus, sondern Software. Das war gewöhnungsbedürftig. Doch das, was Apple zu vermitteln hatte, machte durchaus Lust auf mehr. Für deutsche Apple-Fans bleiben aber viele ungeklärte Fragen.
Vorheriger ArtikelMöglicherweise mehr vorinstallierte Apps auf Android-Smartphones
Nächster ArtikelAmazon verkauft Smartphones mit Mobilfunk-Verträgen
inside handy redaktion
Die inside handy Redaktion liebt Technik und Mobilfunk. Sie besteht aus einem leidenschaftlichen Experten-Team, das es sich zum Ziel gesetzt hat, auch komplexe Themen verständlich zu verpacken. Ob du dich im Smart-Home-Labyrinth oder im Tarif-Dschungel verirrt hast oder im tiefen Smartphone-Ozean zu ertrinken drohst – die Redaktion kennt sich mit allen Facetten des digitalen Lebens aus und bietet Lesern wie dir Orientierung und Unterstützung. Deshalb bringt sie deine Technik auf den Punkt. Jeden Tag.

Handy-Highlights

Apple iPhone 6 Plus Silber Front

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen