OnePlus nennt Details zum neuen Online-Shop

2 Minuten
OnePlus One
Bildquelle: Android Authority
Wer auf der Suche nach einem Highend-Smartphone zu einem erschwinglichen Preis ist, kommt derzeit nicht daran vorbei, einen Blick auf das OnePlus One zu werfen. Das Problem: Derzeit ist das Telefon nur über ein Empfehlungs-Verfahren erhältlich. Wer schon ein OnePlus One besitzt, kann Freunden eine begrenzte Anzahl an Einladungen zukommen lassen, über die das Handy ebenfalls bestellt werden kann. Das soll sich ändern - kurzzeitig.

Voraussichtlich ab Oktober wird es möglich sein, das OnePlus One auf regulärem Wege über den OnePlus-Onlineshop zu bestellen. Das teilte der chinesische Hersteller in einem Blog-Beitrag mit und bestätigte damit Informationen, die bereits seit Ende August bekannt sind. Trotzdem wird es für die meisten Besteller auch zukünftig zu Wartezeiten kommen. Denn letztlich handelt es sich bei der nun bekannt gegebenen Änderung eher um die Einführung eines Systems für Vorbestellungen.

OnePlus teilte mit, dass zunächst Lagerbestände geräumt werden sollen. Wer also mit einer Bestellung schnell ist, darf sich über eine entsprechend rasche Auslieferung des bestellten OnePlus One freuen. Sollte die Anzahl der Bestellungen die Menge an verfügbaren Endgeräten überschreiten, wandelt sich die Bestellung jedoch in eine Reservierung, die erst bezahlt werden muss, wenn das vorbestellte Gerät auch tatsächlich ausgeliefert wird. In einem solchen Fall soll auch die angezeigte Lieferzeit entsprechend angepasst werden. Kunden hätten ihrerseits jederzeit die Möglichkeit, eine Reservierung wieder zu stornieren.

OnePlus sei es wichtig, nur so viele Geräte zu produzieren, die auch garantiert verkauft werden können. Überkapazitäten sollen aus Kostengründen verhindert werden. Den genauen Zeitpunkt, an dem das Bestellsystem online gehen wird, will der Hersteller eine Woche vor dem Start bekannt geben.

Quelle: OnePlus

Bildquellen:

  • OnePlus One: Android Authority
Nomu S50 Pro

NOMU S50 PRO: So sollte ein professionelles, robustes Telefon aussehen

NOMU hat im Herbst 2018 sein neuestes, robustes Telefon NOMU S50 PRO herausgebracht, das der Klasse der so genanten Rugged Phones angehört. Das Design des Outdoor-Smartphones folgt einem harten, robusten Aussehen, das nahtlos von Gummi aus dem Hause Bayer umschlossen ist, um dem Smartphone mehr Griffigkeit zu verleihen. Mit seinem 18:9-Display ist das neue Smartphone nicht nur elegant, sondern orientiert sich auch am Design der aktuellen Trend-Geräte am Markt.
Vorheriger ArtikelDeal: Lumia 930 für 299 Euro
Nächster ArtikelNeue Spartarife von DeutschlandSIM, Maxxim und Phonex
Hayo liebt Technik seit vielen Jahren. Bereits 2002, in der Pre-Smartphone-Ära, startete er seinen Werdegang im Technik-Journalismus. Heute ist Hayo Chefredakteur bei inside handy. Getreu dem Sprichwort "der frühe Vogel fängt den Wurm" kann er bereits um 6 Uhr dabei erwischt werden, wie er mit einer Tippfrequenz von gefühlt 3 GHz einen Artikel zum kommenden 5G-Netz produziert – als Aufwärmübung im ICE-Pendelverkehr zwischen seiner Heimat Münster und dem Sitz von inside handy in Brühl bei Köln. Und seitdem es einfache Vorlagen für gute HTML-Tabellen gibt, kann den glühenden Fan von Preußen Münster nichts mehr aufhalten.

Handy-Highlights

OnePlus One

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE NEWS