Autos von DriveNow ab sofort per Smartphone zu öffnen

2 Minuten
DriveNow App
Bildquelle: DriveNow
Nach der Ankündigung von Car2Go und Flinkster hat auch der Carsharing-Anbieter DriveNow seine Smartphone-App dahingehend erweitert, dass es ab sofort möglich ist, die zur DriveNow-Flotte gehörenden Fahrzeuge direkt über die App zu öffnen bzw. wieder zu verschließen. Bisher war dafür grundsätzlich eine Kundenkarte notwendig, die an ein in die Windschutzscheibe integriertes Lesegerät gehalten werden musste.

Voraussetzung für die Nutzung ist die Installation der DriveNow-App in Version 3.0. Nach dem ersten Start der App wird der Nutzer aufgefordert, seine sechsstellige DriveNow-ID einzugeben. Sie ist zum Beispiel auf der Kundenkarte zu finden, die bisher zum Öffnen der Fahrzeuge verwendet wurde. Im Anschluss an die Eingabe ist der digitale Türschlüssel dauerhaft freigeschaltet und kann sofort verwendet werden. Über die App ist es anschließend möglich, einen reservierten DriveNow-BMW oder -Mini zu öffnen.

Funktion kann nur auf einem Smartphone aktiviert werden

Zu beachten ist: Jeder DriveNow-Kunde kann die Funktion nur auf einem Smartphone freischalten. Um ein reserviertes Fahrzeug öffnen zu können, muss sich der DriveNow-Kunde in einem Umkreis von circa 50 Metern um das Auto befinden. Erst dann wird der „Auto öffnen“ Button in der App freigeschaltet. Im Anschluss an eine Fahrt und nach Beendigung der damit verbundenen Buchung erscheint in der Smartphone-App ein Button mit der Aufschrift „Auto schließen“.

DriveNow weist darauf hin, dass sich die neue Funktion noch in der Pilotphase befindet und es bei einzelnen Fahrzeugen unter bestimmten Voraussetzungen noch zu Problemen kommen kann. Deswegen sollte jeder ein Smartphone nutzende Kunde seine DriveNow-Kundenkarte auch weiterhin mit sich tragen. Das sei zum Beispiel auch dann hilfreich, wenn ein Fahrzeug in einem Parkhaus mit eingeschränktem GPS-Empfang angemietet oder abgestellt werden soll.

Eine Übersicht zu den neuen Funktionen der auch in ein neues Design getauchten DriveNow-App hat der Anbieter in seinem Unternehmensblog zusammengefasst. Verfügbar ist die App derzeit für iPhones und Android-Telefone.

Quelle: DriveNow

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE NEWS