Apple zeigt iPhones mit 4,7- und 5,5 Zoll-Display für bis zu 999 Euro

5 Minuten
iPhone 6  Apple
Bildquelle: Apple
Ein Jahr lang mussten sich die iPhone-Fans von Apple gedulden. Gestern Abend war es dann mal wieder so weit: Apple hat das Geheimnis um das neue iPhone 6 gelüftet. Wie schon in vielen Gerüchten vermutet, erscheint es als iPhone 6 und iPhone 6 Plus tatsächlich mit einem 4,7 und 5,5 Zoll großen Display. Doch nicht nur die neue Displaygröße ist ein großer Schritt für Apple, auch an anderen Stellen hat Apple sein iPhone ordentlich nachgerüstet.

Geplagt von starken technischen Problemen präsentierte Apple am Dienstagabend seine Keynote zum neuen iPhone. Während des Abends durch die Server-Abstürze nur schwer an Information zu den neuen iPhones 6 zu gelangen war, präsentieren sich das iPhone 6 und das iPhone 6 Plus mittlerweile auf der Apple-Homepage.

Apple selbst bezeichnet dort seine beiden neuen iPhone 6-Modelle als das „größte“ und auch „dünnste“ iPhone, das je hergestellt wurde. Denn das iPhone 6 ist nur 6,9 Millimeter und das iPhone 6 Plus nur 7,1 Millimeter dünn. Es ist weiterhin aus hochwertigen Aluminium, Edelstahl und Glas gefertigt und besitzt die bekannten abgerundeten Ecken. Etwas verändert zeigt sich die Lautstärken-Wippe. Diese besteht nicht mehr aus zwei einzelnen Knöpfen, sondern aus zwei länglichen Leisten.

Retina-HD-Display und 64-Bit-A8-Prozessor

Das Display der neuen iPhones ist jedoch nicht nur größer, sondern auch hochauflösender. Das 4,7 Zoll Display besitzt eine Retina-HD-Auflösung von 1.334 x 750 Pixeln und das größere iPhone 6 Plus ein 5,5 Zoll Display mit einer Retina-HD-Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln. Die Pixeldichte des iPhone 6 liegt somit bei 326 ppi und die des iPhone 6 Plus bei 401 ppi. Die Retina HD Displays versprechen fortschrittliche Technologien wie einen hohen Kontrast für tieferes Schwarz und Dual-Domain Pixel für exaktere Farben bei größeren Betrachtungswinkeln.

In beiden iPhone 6 ist der neue 64-Bit-A8-Prozessor verbaut der 25 Prozent mehr Leistung als sein Vorgänger bringen soll und Schritte zählen kann. So soll auch die WLAN-Verbindung im iPhone 6 dreimal schneller als zuvor sein. Mit Metal, einer neuen Grafiktechnologie in iOS 8, sollen Entwickler die Leistung des A8 Chips sogar dazu nutzen können, 3D-Spiele auf Konsolen-Niveau auf das iPhone zu bringen. Der A8 Chip beinhaltet außerdem einen neuen, von Apple designten Bildsignalprozessor, der verbesserte Kamera- und Videofunktionen ermöglicht. Mit iOS 8 erscheinen die Bewegungsdaten des M8 Motion Coprozessor in der Health App, sodass sich am Ende des Tages prüfen lässt, wie viele Treppen man gestiegen oder wie weit man gegangen oder gelaufen ist.

iPhone 6 und iPhone 6 Plus

Auch die Kamera auf der Rückseite wurde verbessert. Diese löst zwar weiterhin mit 8 Megapixeln aus, besitzt aber einen neuen Fotosensor für schnelleres Fokussieren. Desweiteren erhält das iPhone 6 Plus im Gegensatz zum iPhone 6 auch einen optischen Bildstabilisator. Auch die Slow-Motion-Video-Funktion hat Apple ordentlich nachgerüstet. Die besonders langsamen Videos zeichnen jetzt sogar 240 Bilder die Sekunde auf. Die oben bereits erwähnte Focus-Pixel-Technologie soll auch beim Filmen ein schnelleres nachfokusieren möglich machen. Den Selfie-Trend hat auch Apple erkannt und verbessert in dem neuen iPhone-Modell auch die FaceTime-HD-Kamera auf der Front. Diese erfasst nun mit einem neuen Sensor über 80 Prozent mehr Licht und bietet mit einer größeren f/2.2 Blende verbesserte neue Funktionen wie Burst Mode und HDR Video.

Als Betriebssystem ist wie zu erwarten iOS 8 installiert. Ab dem 17. September wird das neue Betriebssystem auch für ältere Modelle verfügbar sein. Welche Neuerungen es umfasst, lässt sich hier nachlesen.

Apple Pay – Bargeldloses Bezahlen mit dem iPhone

Mit Apple Pay wird es von nun auch mit dem iPhone möglich sein, bargeldlos zu bezahlen. Die neue Apple-Technologie arbeitet mit NFC. Auch die Near Field Communication ist zum ersten Mal Bestandteil eines iPhones. Kreditkarten können in Apples Passbook-App abgelegt werden und um diese ausreichend vor Fremden zu schützen, lässt sich mit den Karten im Anschluss per Fingerabdruck bezahlen. Mit Apple kooperien werden Visa, Mastercard, Amex und diversen andere Partnern – jedoch vorerst nur ab Herbst in den USA. Durch die NFC-Technologie wird Apple Pay nur mit dem neuen iPhone 6 und iPhone 6 Plus möglich sein. 

iPhone 6 ab 699 Euro – iPhone 6 Plus ab 799 Euro

Am 19. September wird es voll vor den deutschen Apple Stores. Den dort werden ab 8 Uhr das neue iPhone 6 und iPhone 6 Plus erhältlich sein. Durch die neue Größe, fällt der Preis etwas höher aus. So kostet das iPhone 6 in der 16 GB-Version bei 699 Euro, in der 32-GB-Variante 799 Euro und mit 128 GB-Speicher 899 Euro. 100 Euro mehr werden in den jeweiligen Version für das 5,5 Zoll große iPhone 6 Plus fällig. Die Farbauswahl – Silber, Gold, Spacegrau – bleibt auch bei den neuen Modellen bestehen. Beide Modelle werden über den Apple Online Store, Apple Stores, über Telekom, Vodafone, O2, mobilcom-debitel und ausgewählte Apple Premium Reseller verfügbar sein. Vorbestellbar sind die neuen iPhones schon ab kommenden Freitag, den 12. September.

Durch die neuen iPhone 6-Modelle werden auch die Vorjahresmodelle im Preis etwas günstiger. So kostet das iPhone 5s ab sofort in der 16 GB-Variante 599 Euro, in der 32 GB-Variante 649 Euro und das iPhone 5c als 8 GB-Modell 399 Euro.

One more thing – Apple zeigt seine Smartwatch

Unter tosenden Applaus und Standing Ovation hat Apple auch seine erste Smartwatch – die  Apple Watch vorgestellt. Auch die iWatch zielt klar auf den Bereich Gesundheit und Fitness. Auf der Innenseite der iWatch befinden sich verschiedene Sensoren, die unter anderen den Herzschlag messen. Das Band der Apple Watch wird in mehreren Farben erhältlich sein und soll sich leicht austauschen lassen. Mehr zur Apple Watch findet sich in diesem inside-handy.de-Artikel.

Weitere News zur Apple-Keynote: 

Quelle: Apple

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE NEWS