Android 4.4 für Sonys M-Klasse

2 Minuten
Sony Xperia M2
Bildquelle: sony
Sony hat die beiden Einsteiger-Smartphones Xperia M2 und M2 Dual aktualisiert und stattet beide mit Android 4.4 KitKat aus. Das Update wurde vor kurzem angekündigt und jetzt löst Sony sein Versprechen ein. Das FOTA-Update (Firmware over the Air) bringt ähnliche Verbesserungen wie schon die Aktualisierung des Xperia E1 und E1 Dual vor zehn Tagen.

Hauptpunkt des Updates ist das Upgrade auf Android 4.4, das für gewöhnlich eine Leistungssteigerung und eine Verbesserung der Benutzeroberfläche beinhaltet. Aber auch an hauseigenen Funktionen wurde gearbeitet und unter anderem die Ansicht des Quick-Menüs und der Statusanzeige verbessert. Beide sollen jetzt intuitiver steuerbar sein und ein verbessertes Design besitzen.

Wer mehr Kontrolle über den Aufenthaltsort seiner auf dem Smartphone gespeicherten Daten haben will, kann sich ebenfalls freuen. Mit dem Update wird es einfacher, Daten vom internen Speicher des Geräts auf die SD-Karte und umgekehrt zu transferieren. Das Update bringt auch die Sony-eigenen Apps auf den neuesten Stand. Unter anderem verspricht Sony Verbesserungen bei Messaging, Smart Connect, TrackID, What’s New, Battery STAMINA Mode und den Sony-Media-Apps WALKMAN, Album und Movies.

Sony Xperia M2: Hands-On-Fotos

Zusätzlich hält jetzt auch der Wearable-Trend Einzug ins Xperia M2 und in das M2 Dual. So kann jetzt mit dem Sony SmartBand und der LifeLog-App die komplette Bandbreite des Wearables genutzt werden und das halbe Leben, inklusive Schrittanzahl, Herzfrequenz, sozialen Aktivitäten und dem Medienkonsum gemessen, archiviert und aufgehübscht dargestellt werden.

Das Update wird in Schüben ausgeliefert und kommt Markt- und Netzbetreiber-Abhängig zeitversetzt bei den Nutzern an. Es ist bei FOTA-Updates immer ratsam über ein stabiles WLAN-Netz zu aktualisieren, damit das Risiko von durch Verbindungsabbrüchen hervorgerufenem Datenverlust minimiert und das monatliche Datenvolumen geschont wird.

Quelle: Sony

Bildquellen:

  • Sony Xperia M2: sony
2 0
Sony Xperia XZ1 Hands-On

Android 9 Pie für Sonys XZ1-Flaggschiffe bringt Full-HD-Support für Super-Slow-Motion

Sony hat es eilig. Nachdem das Sony Xperia XZ3 bereits mit Android 9 Pie auf dem Markt erschienen ist, sputen sich die Japaner, auch die Vorgänger-Serien auf die Android-Pie-Ebene zu heben. Besitzer von Xperia XZ1, XZ1 Compact und XZ Premium erhalten das Update ab sofort.
Vorheriger ArtikelSmartphone-Tiefpreis-Tage bei der Telekom
Nächster ArtikelADAC warnt: Handy-Verbot am Steuer gilt in fast ganz Europa
Michael Büttner
Michael liebt Technik und ist stellvertretender Chefredakteur bei inside handy. Anderen auch bekannt als der Franke in Bonn, der Macher oder der Handwerker für sämtliche Reparaturen der Redaktion. Nach Praktika bei der Neuen Presse in Kronach, den Nürnberger Nachrichten und dem Systemkamera-Blog, startete Michael bei inside handy und verdient sich seine Sporen vor allem im Hardware-Bereich. Balanciert er mal nicht zwischen Tagesgeschäft, Testgeräten und Co, betätigt er sich ab und an als Jäger im Pokémon-Dschungel. Ein ungewöhnlicher Anblick wäre es dabei nicht, ihm dank seiner Boulder-Fähigkeiten kletternd an einer Felswand zu begegnen. Abseits dessen begeistert er sich für Fotografie, Wanderungen, kulinarische Feste und Blasius Kawalkowski.

Handy-Highlights

Sony Xperia M2

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE NEWS