Asus kündigt Smartwatch zur IFA an

2 Minuten
Verschiedene Smartwatches vor einem Apple-Logo
Bildquelle: inside-handy.de
Der Smartwatch-Markt wird im Herbst wohl um viele neue Modelle bereichert. Die Gerüchte um Apples iWatch und Motorolas Moto 360, die beide im September vorgestellt werden sollen, reißen nicht ab. Auch zur IFA werden aller Voraussicht nach, einige Smartwatches präsentiert. Jetzt ist mit Asus ein neuer Spieler dazu gestoßen. Laut Focus Taiwan hat Asus-Manager Jerry Shen bei einer Konferenz die Präsentation auf der IFA angekündigt.

Die Smartwatch soll den intelligenten Uhren von Samsung und LG Konkurrenz machen und dafür will Asus einen Kampfpreis ausloben. Andere Hersteller wie Sony oder Samsung halten sich mit Ankündigungen zu neuen Produkten noch zurück, aber es kann davon ausgegangen werden, dass zumindest Samsung mit der Gear Solo ein autarkes Modell mit eigenem SIM-Karten-Slot vorstellen wird.

Die Asus-Uhr soll laut Shen mit einem aggressiven Marketing, einem hübscheren Äußeren und einem relativ niedrigen Preis die Konkurrenz hinter sich lassen. Als Betriebssystem wird Android Wear zum Einsatz kommen. Der Durchbruch der kommunikationsfreudigen Uhren wird nach Einschätzung von Shen allerdings noch auf sich warten lassen. Er rechne mit einer Belebung des Marktes nicht vor Mitte 2015. Analysten gehen ebenfalls davon aus, dass der Smartwatch-Markt noch Zeit benötigt.

Auch HP, One Plus und der Traditions-Uhrenhersteller Swatch planen eigene Smartwatches. Wann die Modelle allerdings tatsächlich auf den Markt kommen, ist derzeit noch nicht bekannt. Die Chancen für eine Präsentation auf der IFA in Berlin stehen allerdings nicht schlecht.

LGs G Watch ist hingegen im Test von inside-handy.de durchgefallen und fand in der Redaktion nur wenig Begeisterung. Unausgereifte Technik und ein winziger App-Markt störten bei der Bewertung der Software, das klobige und wenig schicke Design handelten der smarten Uhr Kritik bei der Hardware ein.

Quelle: Focus Taiwan

Bildquellen:

  • Verschiedene Smartwatches vor einem Apple-Logo: inside-handy.de
Nomu S50 Pro

NOMU S50 PRO: So sollte ein professionelles, robustes Telefon aussehen

NOMU hat im Herbst 2018 sein neuestes, robustes Telefon NOMU S50 PRO herausgebracht, das der Klasse der so genanten Rugged Phones angehört. Das Design des Outdoor-Smartphones folgt einem harten, robusten Aussehen, das nahtlos von Gummi aus dem Hause Bayer umschlossen ist, um dem Smartphone mehr Griffigkeit zu verleihen. Mit seinem 18:9-Display ist das neue Smartphone nicht nur elegant, sondern orientiert sich auch am Design der aktuellen Trend-Geräte am Markt.
Vorheriger ArtikelNeues Tarif-Feuerwerk von Drillisch bei diversen Marken
Nächster ArtikelSamsung Galaxy Mega 2 bahnt sich an
Michael Büttner
Michael liebt Technik und ist stellvertretender Chefredakteur bei inside handy. Anderen auch bekannt als der Franke in Bonn, der Macher oder der Handwerker für sämtliche Reparaturen der Redaktion. Nach Praktika bei der Neuen Presse in Kronach, den Nürnberger Nachrichten und dem Systemkamera-Blog, startete Michael bei inside handy und verdient sich seine Sporen vor allem im Hardware-Bereich. Balanciert er mal nicht zwischen Tagesgeschäft, Testgeräten und Co, betätigt er sich ab und an als Jäger im Pokémon-Dschungel. Ein ungewöhnlicher Anblick wäre es dabei nicht, ihm dank seiner Boulder-Fähigkeiten kletternd an einer Felswand zu begegnen. Abseits dessen begeistert er sich für Fotografie, Wanderungen, kulinarische Feste und Blasius Kawalkowski.

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE NEWS